Gewächshaus Kalender & Jahresplan | Ganzjährig nutzen

Ein Gewächshaus kann ganzjährig genutzt werden und so die Möglichkeiten zur Nutzung eines Gartens erheblich erweitern.

Denn in den verschiedenen Jahreszeiten kann es zur Anzucht von jungen Pflanzen, für die Gemüse- und Kräuterkultur, den Anbau von Nutzpflanzen aus südlichen Ländern und zur Überwinterung der Kübelpflanzen genutzt werden.

Vom Frühjahr bis zum Winter ist eine Nutzung möglich, wie der folgende Beitrag aufzeigt.

Das ideale Gewächshaus für das ganze Jahr

Bereits ein unbeheiztes Gewächshaus mit einer guten Wärmedämmung und einem gedämmten Fundament ist für alle Jahreszeiten geeignet. Allerdings ist es einfacher, eine Heizung zu nutzen und somit die Temperatur konstant auf 3° bis 5° Celsius zu halten, damit kein Frost vom Boden aufsteigen kann.

Ein Sims für Töpfe bietet zusätzlichen Frostschutz von unten. Scheint die Sonne, kann diese zum Aufheizen auch im Winter angemacht werden. Denn Erde und Luft werden durch die Sonneneinstrahlung von selbst erwärmt.

Diese Wärme sollte so lange wie möglich im Gewächshaus verbleiben. So kann das Bohnenhaus das ganze Jahr in Betrieb bleiben. Im Frühjahr für die Aussaat der verschiedenen Pflanzen, im Sommer steht das Treibhaus für solche Gemüsepflanzen zur Verfügung, die im Freiland in den hiesigen Breitengraden nicht so gut gedeihen würden.

Im Herbst kann die Ernte von im Salathaus kultivierten Gemüsen verlängert werden, denn Sie können die Früchte noch bis spät in den Herbst ernten und im Winter können nicht winterharte Kübelpflanzen untergebracht werden.

So kann der Jahresplan im Tomatengewächshaus aussehen – Im Video erklärt

Wie Sie ganzjährig Ihr einmal aufgestelltes Anzuchthaus nutzen können, wird Ihnen im Video erklärt. Hierbei wird auf die Jahreszeiten eingegangen.

Erstellen Sie im Frühjahr einen Kalender, auf den Sie ganzjährig zurückgreifen können und so immer den Überblick haben, welche Pflanzen Sie wann ausgesät oder gepflanzt haben und wann Sie diese zum ersten Mal ernten können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kalender und Jahresplan

Im Internet sind viele Kalender als PDF und zum Ausdrucken erhältlich, die Sie nutzen können, um Ihren eigenen Jahresplan für das Bepflanzen von Ihrem Gewächshaus zu erleichtern.

Auf den entsprechenden Seiten können Sie zudem einen Aussaatkalender herunterladen, in dem die einzelnen Pflanzen und deren Aussaat bereits verfasst sind.

Dieses Arbeitsblatt können Sie im Glashaus aufhängen. Viele Tipps werden gegeben, um über das ganze Jahr eine reichhaltige Ernte der verschiedenen Gemüsepflanzen zu erhalten.

So ist es sinnvoll, nicht alle Samen einer Sorte Gemüse gleichzeitig auszusäen, sondern hier zeitversetzt zu arbeiten. Dann werden die einzelnen Pflanzen nacheinander reif und die Erntezeit verlängert sich auf diese Weise.

Gerade ein Blumenhaus bietet sich bereits für eine erste frühe Aussaat der Nutzpflanzen Ende Februar bis Anfang März an.

Gurkengewächshaus mit Produkten von Gutjahr vorbereiten

Sie können im Gemüsegewächshaus sowohl kleine Beete anlegen, in die Sie die einzelnen, miteinander verträglichen Gewächse einpflanzen. Dies hat den Vorteil, dass Sie die einzelnen abgegrenzten Bereiche auch individuell düngen und gießen können.

Zudem können Sie sich ein Regal, einen Sims oder einen Tisch für die ganzjährige Anzucht diverser Pflanzen aufstellen, auf denen Sie die Anzuchttöpfe platzieren und so besser im Auge haben.

Es gibt viele verschiedenen Lösungen, gerade, auch wenn Sie planen, ein Gemüsehaus nach Ihren Vorstellungen selbst zu bauen. Bei der Einrichtung können Sie bereits jetzt auf Ihren vorab erstellen Jahresplan nutzen und die diversen Produkte zur Unterstützung der Anzucht zusammenstellen.

Schnee Winter Grashalm

Fazit: Den Jahresplan für den Anbau im Pflanzenhaus bereits im Frühjahr erstellen

Damit Sie ganzjährig das Gurkenhaus nutzen können, ist es hilfreich, einen Pflanzkalender gemäß den verschiedenen Jahreszeiten zu erstellen. In diesem Kalender sind die Aussaat- und Pflanztermine erfasst, aber auch, wann die einzelnen Gemüse zum Ernten bereit sind.

Im Winter, wenn die Natur schläft und auch im unbeheizten Kalthaus kein Anbau mehr möglich ist, können hier Ihre Kübelpflanzen überwintern.

Haben Sie den Jahresplan frühzeitig erstellt, ermöglicht Ihnen das, keine Stellen im Tomatenhaus ungenutzt zu lassen und das Gurkengewächshaus so einzurichten, dass jeder Platz gut genutzt werden kann, nicht nur mit Beeten, sondern auch mit einem Sims oder Regal für Anzuchttöpfe.

So ist ein Jahresplan nicht nur für Sie gut, um zu wissen, wann welche Pflanze ausgesät oder eingepflanzt werden muss, sondern auch für die Einrichtung im Paprikahaus förderlich.

Weitere Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü