Kohlrabi im Gewächshaus pflanzen & anbauen | Pflanzabstand?

Kohlrabi ist ein Kohlgemüse, von dem mehr als 50 Sorten bekannt sind. Diese enorme Sortenvielfalt ist einer der Gründe, warum er so gerne im eigenen Garten angebaut wird.

Je nach Sorte ist die Farbe des Kohlrabis weißlich, blassgrün oder violett-blau. Das gesunde und einfach anzupflanzende Gemüse hat bei der Ernte einen Durchmesser zwischen fünf und zwanzig Zentimetern.

Wenn Sie Ihren Kohlrabi in einem Gewächshaus anbauen, fällt die Ernte noch ertragsreicher aus und Sie können eher im Jahr mit dem Aussäen beginnen. In diesem Artikel erfahren Sie Folgendes über das Pflanzen und Anbauen von Kohlrabi.

Kohlrabi zusammen mit Gurken im Gurkenhaus anpflanzen

Kohlrabi kann nicht nur zusammen mit Gurken angebaut werden. Weitere gute Nachbarn sind Lauch oder Salat. Die Jungpflanzen ziehen Sie am besten in Torfquelltöpfchen oder auf Torfplatten.

Am Standort, wo Sie die Jungpflanzen aufziehen, sollte es zwischen 15 bis 18 Grad warm sein. Wenn Sie dies im Gewächshaus tun, können Sie natürlich früher mit dem Aussäen beginnen, als wenn Sie das Gemüse draußen direkt ins Freie aussäen.

Wenn Sie die Jungpflanzen ins Freie verpflanzen, sollten Sie sie nicht in der Nähe von anderen Kohlsorten auspflanzen. Auch auf das Anpflanzen von Kohlrabi am gleichen Standort sollten Sie mindestens drei Jahre verzichten.

Kohlrabi Anpflanzen Anbauen

Dieses Problem haben Sie natürlich im Gemüsehaus nicht, wenn der Kohl in Töpfen gepflanzt wurde.

Eine frühere Aussaat bedeutet natürlich auch eine frühere Ernte. Staffeln Sie das Aussäen der einzelnen Sorte, wie es beim Salat im Salathaus oder Pflanzenhaus oft gemacht wird.

Der richtige Pflanzabstand zwischen zwei Pflanzen ist abhängig von der gewählten Kohlrabisorte. Im Normalfall genügt ein Pflanzabstand von 25 Zentimetern zwischen zwei Pflanzen. Bei größeren Sorten sollte der Pflanzabstand etwa 45 Zentimeter betragen.

Was beim Anpflanzen beachtet werden sollte

In diesem Video sehen Sie eine Anleitung, wie Sie Kohlrabi am besten aussäen und pikieren sowie anschließend anpflanzen. Zusätzlich werden Ihnen einige bekannte Sorten noch kurz vorgestellt.

Wie Sie im Video sehen können, ist es auch möglich, die Pflanzen in einen Topf zu anzupflanzen. Diesen Topf können Sie danach zusammen mit anderem Gemüse ins Tomatenhaus stellen.

Den Kohlrabi vom Gewächshaus ins Freie verpflanzen

Konnten Sie den Kohlrabi erfolgreich im Gewächshaus aussäen und anpflanzen? Sobald die Jungpflanze die ersten echten Laubblätter zeigt, kann sie auch ins Freie verpflanzt werden.

Das ist der Zeitpunkt, ab dem sie auch kühlere Temperaturen sehr gut verträgt. Ob Sie das Gewächshaus lediglich als Anzuchthaus brauchen oder ob Sie das Kohlgemüse bis zur Ernte im Treibhaus belassen, bleibt Ihnen überlassen.

Das Aussäen im Tomatengewächshaus, Blumenhaus, Paprikahaus oder Blumenhaus und anschließende Verpflanzen ins Freie hat seine Vorteile. Die kleinen Pflänzchen benötigen nicht viel Platz und im Freien steht danach mehr Platz zur Verfügung.

Mögliche Probleme beim Anbauen von Kohlrabi im Glashaus

Verschiedene Dinge können beim Anbauen dieses Kohlgemüses schiefgehen, auch im Glas- oder Kalthaus. Wenn beispielsweise nur Blüten und keine Knollen ausgebildet werden, hat die Pflanze wahrscheinlich zu wenig Wasser und/oder Dünger erhalten.

Irgendwann ist es so weit: Der Kohlrabi kann geerntet werden. Dies ist nach etwa zwei bis drei Monaten der Fall.

Wenn Sie das Gemüse zusammen mit Gurken im Gurkengewächshaus, Gemüsegewächshaus oder im Bohnenhaus ernten und der Geschmack holzig ist, haben Sie zu lange gewartet mit der Ernte.

 

Weitere Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü