Gewächshaus bepflanzen (Tipps) | Pflanzplan Treibhaus

Sie haben ein Gewächshaus gebaut und wollen nun Pflanzen dort anzüchten? Dann haben Sie sich bestimmt schon gefragt, wann Sie Gurken, Tomaten und mehr ins Blumenhaus einsetzen sollten.

Sie erhalten Tipps zum Bepflanzen und zum Überwintern des kostbaren Inhalts und vieles mehr, mit denen das Bepflanzen gut gelingt.

Wann Pflanzen ins Gewächshaus einsetzen?

Sie haben sich ein schönes Blumenhaus angeschafft und wollen es jetzt nutzen? Fragen Sie sich, wann kann ich es bepflanzen? Das erfahren Sie jetzt.

Wann Sie das Pflanzenhaus bestücken, hängt natürlich auch von den Pflanzen ab, die Sie züchten möchten, ob Gurken, Tomaten oder etwa Orchideen.

Der richtige Zeitpunkt ist für Ihre Gurkenpflanzen genauso wichtig wie für Ihre Orchidee. Dementsprechend richten Sie die Öffnungszeiten Ihres Gewächshauses aus.

Selbstverständlich dürfen Sie das regelmäßige Düngen im Gewächshaus nicht vergessen. Was für Dünger Sie verwenden, hängt ebenfalls von den Pflanzen ab.

Ihre Tomatenpflanzen können Sie übrigens auch in einem Mini-Gewächshaus züchten. Wenn Sie Fragen zu den Blumen im Treibhaus haben, können Sie auch bei Ihrer Gärtnerei um Rat fragen.

Kaufen können Sie Ihr Treibhaus oder Blumenhaus auch bei der Ehrend GmbH. Bepflanzen Sie Ihr Blumenhaus außerdem mit Wein oder Erika. Vieles ist in einem Treibhaus möglich.

Welche Blumen Sie verwenden, entscheiden natürlich Sie alleine. Gurken, Tomaten und Blumenkohl können Sie zudem im Treibhaus pflanzen. Sie müssen lediglich richtig dabei vorgehen.

Gewächshaus Pflanzen

Mit welchen Pflanzen können Sie Ihr Treibhaus noch bepflanzen?

Wenn Sie noch ein Blumenhaus suchen, können Sie dieses bei den Herstellern Schneider, Braun oder Wagner tun und Salat und Co. im Winter vor dem Frost schützen.

Gewächshäuser werden von vielen Herstellern angeboten, zu denen auch Zeising, Beckmann oder Breckwoldt zählen. Schauen Sie sich die Modelle der Kategorie Glashaus jeweils an und kaufen Sie ein Tomatengewächshaus oder Gemüsehaus, welches zu Ihren Anforderungen passt.

Wenn Sie etwas ins Gewächshaus pflanzen möchten, sollten Sie jedoch darauf achten, dass es dort nicht zu heiß ist. Das kann während der Sommerzeit passieren.

Ist es draußen sehr sonnig, kann sich ein Hitzestau bilden. Dieser schadet natürlich Ihren Pflanzen im Gurkenhaus oder im Gemüsegewächshaus.

Besser für Ihre Pflanzen ist ein gut ausbalanciertes Klima. Dazu gibt es automatische Fensteröffner. Sie heben das Fenster an, um Ihr Treibhaus selbstständig zu belüften.

Sie können aber auch ein sogenanntes Schattiernetz nutzen, um Ihr Gurkengewächshaus vor zu viel Hitze zu schützen. Damit wird die Sonneneinstrahlung auf das Salathaus gemindert.

Video – Vorbereitungen für das Bepflanzen im Gewächshaus treffen

Wenn Sie Ihr Gewächshaus als Bohnenhaus oder Paprikahaus einsetzen möchten, ist dieses Video gut für Sie geeignet, denn dort erfahren Sie, welche Vorbereitungen zu treffen sind und worauf Sie noch achten sollten, wenn Sie ein Treibhaus nutzen wollen.

Sie sehen im Video auch, wann Sie welche Gemüsesorten ins Gewächshaus pflanzen können. Aber auch hier erhalten Sie gleich noch einige weitere Tipps.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Material für Ihr Gewächshaus und wann ist der richtige Zeitpunkt zum Bepflanzen?

In der Regel wird ein Gewächshaus aus Kunststoff gefertigt, genauer gesagt aus Doppelstegplatten. Ihr Gewicht ist gering und sie sind in der Regel sehr robust und widerstandsfähig. Trotzdem sollten Sie auf gute Qualität achten und sich nicht das billigste Material zulegen.

Im Inneren befinden sich Luftkammern zur Isolation. Es gibt aber auch solche, die mit einer Folie bedeckt werden. Sie sind nicht so hochwertig wie erstere.

Es kann aber auch herkömmliches Glas eingesetzt werden, wenn Sie transparente Scheiben wünschen. Der Nachteil ist, dass die Blätter Ihrer Pflanzen bei zu extremer Sonneneinstrahlung verbrennen können.

Nutzen Sie ein Blumenhaus, können Sie die Saison einfach in die Länge ziehen. Sie können früher anfangen und später aufhören. Das Klima im Treibhaus ist geschützt und sorgt für eine gute Ernte.

Wenn der Winter sich dem Ende zuneigt, sind die Sonnenstrahlen bereits kraftvoll genug, um sie für die Aussaat zu nutzen. Robustes Gemüse wächst schon bei einer Bodentemperatur von fünf Grad.

Pflanzen Sie zu diesem Zeitpunkt beispielsweise Radieschen oder Salat an. Aber auch das Pflanzen einiger Blumensorten ist möglich wie Begonien.

Was ist für Ihr Treibhaus noch wichtig?

Ihr Blumenhaus benötigt ein Fundament. Es sorgt für Stabilität und bietet den Pflanzen Schutz vor Kälte und Frost. Die Größe des Fundaments wird auf das Blumenhaus abgestimmt.

Bei einem kleinen Gewächshaus benötigen Sie nur einen Rahmen, während bei größeren Häusern Punktfundamente erforderlich sind. Sie bestehen aus gegossenem Beton und stützen das Treibhaus optimal.

Dann gibt es noch das Streifenfundament, das sich unter den Wänden befindet. Dieses Fundament bietet den besten Schutz und verringert die Kälte im Boden.

Es wird speziell beim verglasten Treibhaus verwendet, weil das Gewicht hoch ist. Wäre kein stabiles Fundament vorhanden, könnte das Glas im schlimmsten Fall brechen.

Worauf Sie auch achten sollten, ist die automatische Bewässerung. Um zu wachsen, brauchen die Pflanzen regelmäßig Wasser. Wenn Sie sich Arbeit sparen möchten, ist die automatische Bewässerung ideal für Sie.

Die sogenannte Tröpfchenbewässerung sorgt dafür, dass die Wurzeln Wasser erhalten. Es kann kaum Wasser verdunsten. So kommen die Blätter auch nicht mit Feuchtigkeit in Berührung und werden von Pilzen verschont.

Frostschäden an den Pflanzen im Gewächshaus verhindern

Wenn die Temperaturen im Winter sinken, brauchen die Pflanzen, vor allem junge, dennoch ein passendes Klima. Deshalb muss das Treibhaus beheizt werden. Hierfür können Sie zum Beispiel einen Frostwächter nutzen, der extra für das Gewächshaus gedacht ist.

Darüber hinaus gibt es Wärmematten, die elektrisch betrieben werden. Diese platzieren Sie einfach unter die Pflanzenschalen. So sorgen Sie dann für die Wärme, die die Pflanzen noch dringend benötigen.

Mit den richtigen Tipps, ein Blumenhaus effektiv betreiben

Sie sehen, dass es viele gute Tipps gibt, um Ihre Pflanzen zum richtigen Zeitpunkt zu säen und sie richtig zu pflegen. Passen Sie das Gewächshaus Ihren Anforderungen an.

Es sollte die richtige Größe haben und benötigt unbedingt ein geeignetes Fundament, damit das Gewächshaus einen stabilen Stand hat. Viele Hersteller bieten in der Kategorie Pflanzenhaus gute Modelle an.

 

Weitere Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü