Kombination Gartenhaus & Gewächshaus | Schuppen kombinieren

Ein Gartenhaus ist eine feine Sache. Es kann als Aufenthaltsort dienen, wenn die Witterungsverhältnisse bei der Grillparty im Freien nicht ganz ideal sind.

Zudem kann es als Kombination aus Schuppen und Aufbewahrungsort für Gartengeräte, Kinderspielzeug oder Fahrräder dienen. Ein beheiztes Häuschen bietet zudem Komfort für alle Jahreszeiten und ist eine Erweiterung des Wohnraums.

Eine weitere Nutzungsmöglichkeit für ein Gartenhaus ist die Kombination mit einem Gewächshaus.

Im Glashaus feiern und Pflanzen anbauen – gut kombiniert

Eine Sommernacht kann ganz schön frisch werden und zu oft findet das Grillfest im Garten ein jähes Ende. In solchen Fällen ist ein Gewächshaus eine tolle Möglichkeit, um das Feiern fortzusetzen.

Eine tolle Sache ist es, wenn draußen Schneetreiben herrscht und Ihr mit der ganzen Familie gemütlich im Glashaus feiert. Das Schöne daran ist, Sie können gleich im Grünen feiern.

Nutzen Sie das Gartenhaus als Kombi mit einem Treibhaus und genießen Sie die Stunden inmitten von Grün.

Blumenhaus, Tomatengewächshaus oder Schuppen – die Vielfalt der Kombination

Gewächshaus ist nicht gleich Gartenhaus, schauen Sie sich im Angebot der Anbieter um. Dort finden Sie alle Arten von Treibhaus, vom Gemüsegewächshaus bis zum Blumenhaus, vom Tomatenhaus bis zum Anzuchthaus und Gurkenhaus.

Unterschieden wird zwischen Kalthaus und beheiztem Anzuchthaus bzw. Gemüsehaus. Die fertigen Pakete bieten vielzählige Verwendungszwecke, sie sind als Wintergarten oder Gewächshaus nutzbar.

Gartenhaus Gewächshaus

Pavillon oder Schuppen für Geräte

Die fertigen Bausätze können zum Teil einfach an der vorhandenen Wand befestigt werden. Sicherheitsglas und Hohlkammerplatten bieten Schutz vor äußeren Einflüssen.

Komfort bieten Seitenfenster, Entlüftung und Schiebetüre. Ein Gewächs-Gartenhaus ist eine tolle Kombi aus schönen Gartenmöbeln und Pflanzen in allen Variationen.

Auch im Winter macht es einen guten Eindruck, lässt sich als Gurkengewächshaus, Salathaus oder Bohnenhaus nutzen.

Gewächshaus selber bauen

In diesem Video zeigt der Bauherr, wie man sich ein Gewächshaus selber bauen kann. Es kann als Gemüsehaus, Gurkenhaus oder Tomatengewächshaus dienen, auch als Blumenhaus oder reines Tomatenhaus.

Eine Kombination als Nutzung mit einem Gartenhaus ist bei diesem Bauwerk nicht wirklich ideal. Natürlich kann man sich einen Tisch und Stuhl mit ins Treibhaus stellen, aber die richtige Gemütlichkeit wird bei diesem einfachen Bauwerk nicht aufkommen.

Trotzdem interessant, wie auch der Laie sich ohne Verglasung ein tolles Gemüsehaus aufbaut, ideal als Paprikahaus.

Homeoffice im Garten?

Wer gerne im Grünen arbeitet, kann sich sogar einen Schreibtisch ins Glashaus stellen. Das geht natürlich nur zu bestimmten Jahreszeiten und nicht unbedingt im Kalthaus.

Neben der Arbeit erfreut man sich an den Gewächsen, die grünen oder an den keimenden Setzlingen in der Kombi aus Glashaus und Pflanzenhaus.

Das Schlafen im Anzuchthaus ist allerdings nicht empfehlenswert, die Pflanzen erzeugen ein relativ feuchtes Klima und einen wirklichen Sichtschutz bietet das Gemüsegewächshaus ebenfalls nicht.

Lohnt sich die Investition?

Einfache Schuppen oder ein Kalthaus sind schon ab ein paar hundert Euro erhältlich. Gewächshäuser, die kombiniert mit Geräte-Schuppen und Gartenhaus nutzbar sind, können zwischen 1000 und mehreren Tausend Euro kosten.

Überlegen Sie also gut, wie Sie das Pflanzenhaus nutzen möchten.

 

Weitere Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü