Gewächshaus als Wintergarten nutzen | Tipps für Glashaus

Wer träumt nicht von einem Wintergarten? Gerade dann, wenn die Tage im Winter kurz und kalt werden, ist ein Wintergarten besonders erstrebenswert. Die großen Glasfronten ermöglichen einen Blick ins Freie und lassen zudem ausreichend viel Licht herein.

Besonders praktisch ist es, wenn Sie ein Gewächshaus mit einem Wintergarten vereinen und diesen gemeinsam mit den Pflanzen nutzen können.

Im Pflanzenhaus ist die Luft so angenehm

Zahlreiche Menschen leiden im Winter unter der trockenen Heizungsluft in ihren Räumen. Im Kalthaus herrschen ganz andere Bedingungen. Es ist im Blumenhaus zwar angenehm warm, aber aufgrund der zahlreichen Pflanzen ist die Raumluft nicht unangenehm trocken.

Aufgrund der kombinierten Nutzung von Kalthaus und Lounge fühlen nicht nur Sie sich in Ihrem Wintergarten besonders wohl, sondern auch die Pflanzen. Wie groß Sie Ihr Gemüsegewächshaus direkt am Haus bauen können, oder ob Sie womöglich eine Baugenehmigung benötigen, erfragen Sie bitte bei Ihrer zuständigen Gemeinde.

Dort erfahren Sie auch, ob Sie für das Gurkengewächshaus eine Baugenehmigung benötigen oder nicht. Sobald Sie alle Bestimmungen in Ihrer Gemeinde genau kennen, können Sie entscheiden, wie groß Sie Ihr Salathaus bauen.

Bauen Sie Ihr Bohnenhaus ruhig so groß, wie Sie es dürfen. Sie werden im Laufe der Zeit immer mehr Platz für die Pflanzen benötigen, wenn Sie erst einmal erkannt haben, wie wohlschmeckend Gemüse aus dem eigenen Garten und Treibhaus sein kann.

Das Rion Sun Room Gewächshaus/Wintergarten im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

In dem o. g. YouTube Video wird anschaulich dargestellt, wie wohnlich ein Anlehngewächshaus von Rion Sun Room als Wintergarten sein kann. Liegestühle laden zum Relaxen ein und die Kübelpflanzen, die den Sommer über im Garten stehen, sind im Gewächshaus sicher geschützt.

Man kann das Anlehngewächshaus nicht nur von außen betreten, sondern auch von innen, wenn das Gewächshaus direkt vor einer Terrassentür angebaut wird.

Aufgrund der zusätzlichen Tür und aufklappbaren Dachfenster ist das Paprikahaus stets gut durchlüftet. Im Winter ist es im Inneren der Lounge angenehm warm und im Sommer, durch den Einsatz von Beschattungsmöglichkeiten, nicht zu heiß.

Mithilfe vom Tomatengewächshaus die Erntezeit verlängern

Warum warten, bis Jungpflanzen in den Gärtnereien und Supermärkten angeboten werden. Ziehen Sie Ihre Pflanzen aus Samen einfach selber. Im Gemüsehaus können Sie bedeutend eher mit der Aussaat beginnen.

Die Pflanzen können sich dann bereits früh an ihren späteren Standort gewöhnen und sind viel robuster, weil sie nicht mehr „umziehen“ müssen. An einer Seite von Ihrem Gurkenhaus, das Sie auch als Lounge nutzen, können Sie ein Regal aufstellen, auf dem die Blumentöpfe mit der Aussaat ihren Platz finden können.

Da Sie sich sicherlich fast jeden Tag im Anzuchthaus aufhalten, haben Sie die jungen Pflanzen immer im Blick. Sie können sich täglich davon überzeugen, wie gut sie wachsen und gedeihen.

Gewächshaus Wintergarten Pflanzen

Erst das Glashaus kaufen, dann die Einrichtung

Im Gegensatz zu allen anderen Räumen ist die Möblierung einer Lounge in Kombination mit einem Gewächshaus nicht so einfach. Überstürzen Sie daher nicht und möblieren Sie Ihr Kalthaus anfangs nur sehr dürftig.

Sie können erst im Laufe der Zeit wirklich abschätzen, wie viel Raum die Pflanzen benötigen und welcher Bereich zu Ihrem Entspannungsbereich wird. Sie können selber kreativ werden und Regale oder Etageren online und im Baumarkt aussuchen.

Versuchen Sie eine ausgewogene Mischung aus allem zu finden, damit Sie sich persönlich nicht neben den Pflanzen an den Rand gedrängt fühlen. Machen Sie nicht den Fehler, dass Sie die Lounge im Sommer besonders großzügig nutzen und neue Möbel anschaffen.

Vergessen Sie nicht, dass die meisten Pflanzen im Herbst wieder einziehen und dann ihren angestammten Platz benötigen. Lassen Sie daher auch im Sommer die Bereiche im Wintergarten frei, in denen ansonsten die Pflanzen stehen würden.

Fazit: Ein Treibhaus als Lounge

Bauarbeiten können sehr kostspielig sein. Wesentlich günstiger ist der Anbau von einer Lounge, wenn dafür ein Anlehngewächshaus verwendet wird. Der Unterschied zwischen einem herkömmlichen Gewächshaus und einem Anlehngewächshaus liegt darin, dass dieses statt vier Wänden, wie ein herkömmliches Kalthaus, nur drei Wände hat.

Die Seite des Glashauses, welche quasi offen ist, wird einfach an der Hauswand befestigt und abgedichtet. Das Tomatenhaus kann man dann sofort auch als gemütliche Lounge nutzen.

 

Weitere Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü