Experimentieren im Gewächshaus | Anleitung Experimente

Ein Gewächshaus kann vielfältig verwendet werden, auch zum Experimentieren. Kinder lieben Experimente aller Art, z. B. mit einem Experimentierkasten von Galileo oder Clementoni.

Da liegt die Anleitung für das gewünschte Experiment gleich bei. Nach Anleitung kann man aber auch im Gewächshaus experimentieren, z. B. wenn Samen auf befeuchtete Wattepads gelegt werden und in kleinen, fest verschließbaren Kunststofftüten langsam beginnen zu keimen.

Die Natur hautnah erleben

In der heutigen Zeit ist es gar nicht mehr so einfach, die Natur und die Pflanzen, hautnah erleben zu können. Ein Gemüsehaus fasziniert daher nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder.

Immer, wenn Sie gerade Zeit haben, können Sie das Pflanzenhaus aufsuchen. Sie werden immer wieder neue Fortschritte und Veränderungen bemerken. Gesunde Pflanzen, die in einem angenehmen Klima stehen, ausreichend viel Wärme und Feuchtigkeit haben, wachsen stetig.

Ein Gurkenhaus kann daher nicht nur zum Anbau von Gurken oder anderen Gemüsesorten verwendet werden, sondern auch zum Erforschen und Staunen. Sie benötigen keinen separaten Experimentierkasten, wenn Sie ein eigenes Blumenhaus besitzen.

Pflanzen Kind experimentieren erforschen

Mit Genuss experimentieren

Kresse- oder Salatsamen keimen sehr schnell. Sie können diese gemeinsam mit Kindern zum Experimentieren verwenden. Die Gestaltung des Experiments ist ganz ähnlich, wie unten im Video beschrieben. Ein Gemüsegewächshaus muss für derartige Versuche noch nicht einmal groß sein.

Es kann sich um ein kleines Salathaus handeln, das nicht begehbar ist und auf dem Balkon steht. Von klein bis groß, ein Gurkengewächshaus kann zu einem wahren Abenteuerspielplatz für Kinder werden, wenn Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte mit ihnen gemeinsam im Bohnenhaus die Natur erkunden.

Mit dem Galileo Biosphäre-Experimentierkasten die Welt nachbauen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

In dem o. g. YouTube Video wird anschaulich gezeigt, wie spannend es sein kann, mit kleinen Kindern nach Anleitung, zu experimentieren. Noch spannender als im eigenen Wohnzimmer ist das Experimentieren im Gewächshaus.

Die Vorgaben für das Experiment sind hervorragend. Im Treibhaus ist es warm und man muss mit Erde und Sand nicht so genau aufpassen, wie in den Wohnräumen. Kinder mögen zudem das Ambiente im Glashaus, das sich entscheidend vom Kinderzimmer unterscheidet.

Im Kalthaus lassen sich nicht nur Experimente nach Anleitung mit einem Experimentierkasten durchführen, sondern auch eigene Experimente, rund um Samen, Pflanzen und die Samenkeimung.

Ein Paprikahaus ist gar nicht so teuer

Soll ein Gewächshaus die Grundlage für spannende Experimente bieten, muss in den meisten Fällen erst einmal eines angeschafft werden. Diese sind in der Regel gar nicht so teuer, wie zumeist vermutet.

Vor allem dann nicht, wenn es kein riesiges Gewächshaus sein muss. Wer über ausreichend viel Platz verfügt, sollte sich immer für ein größeres, begehbares Gewächshaus entscheiden, weil es die meisten Möglichkeiten bietet.

Dennoch dürfen kleine Glashäuser oder Foliengewächshäuser nicht unterschätzt werden. In ihnen lassen sich ganz wunderbar Kräuter und Salate züchten, die die heimische Küche bereichern. Kinder werden sich auf jeden Fall über diese Anschaffung freuen.

Fazit: Was spannend ist, muss fotografiert werden

Damit die gemeinsamen Experimente im Tomatenhaus niemals in Vergessenheit geraten, sollten sie stets gut dokumentiert werden. Das bedeutet, dass alle Tätigkeiten im Anzuchthaus schriftlich festgehalten und am besten noch zeitgleich fotografiert werden.

Sie sollten das aktuelle Datum bei den jeweiligen Experimenten nicht vergessen, dann können Sie auch noch nach Jahren nachvollziehen, wie lange die Keimung bestimmter Samen unter den aufgeführten Bedingungen gedauert hat.

Bringen Sie Ihrem Kind die Natur im Tomatengewächshaus anschaulich nahe und zeigen Sie auf, wie faszinierend und lehrreich die Pflanzenwelt sein kann.

 

Weitere Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü