Spinnmilben im Gewächshaus bekämpfen & vorbeugen (Tipps)

Geschwächte Pflanzen im Gewächshaus. Gelbe Blätter, verschrumpelte Fruchtstände und überall kleine Spinnweben. Bei diesem Bild in Ihrem Gewächshaus sollten Sie hellhörig werden.

Sie sollten nicht meinen, dass desinfizieren alleine ausreicht. Vielmehr sollten Sie vorbeugen und Ihr Gewächshaus so ausstatten, dass Sie die kleinen Milben nicht nur bekämpfen können, wenn sie erst einmal da sind, sondern im besten Fall vorbeugen.

Welches Klima kann Spinnmilben bekämpfen?

Dass Desinfizieren keine Lösung ist, werden Sie schnell erkennen. Sie müssen Spinnmilben von Beginn an bekämpfen und deren Entwicklung vorbeugen, in dem Sie im Gemüsehaus eine gesunde Luftfeuchtigkeit anstreben, die die Milben nicht vertragen und den Gurken gut bekommen.

Somit stärken Sie auf der einen Seite die Pflanzen und schwächen auf der anderen Seite die Milben, die Sie aus Ihrem Gemüsehaus verbannen möchten. Desinfizieren ist in vielen Fällen mit Chemie verbunden, die Sie sicherlich nicht in Ihrem Gewächshaus haben möchten.

Statten Sie daher Ihr Kalthaus mit der richtigen Technik aus, die dafür verwendet werden kann, dass Ihr Gurkenhaus nicht nur gut durchlüftet ist, sondern auch eine ausreichende Luftfeuchtigkeit aufweist.

Nur dadurch kann das Anzuchthaus seinem Namen alle Ehre machen und dafür verantwortlich sein, dass alle Pflanzen im Pflanzenhaus frei von Spinnmilben sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit Nützlingen gegen Spinnmilben

Sind die Spinnmilben erst einmal im Gewächshaus angekommen, fühlen sie sich in der Regel richtig wohl. Vor allem an heißen und trockenen Tagen breiten sie sich aus und befallen Gurken, Paprika und Peperoni besonders gern.

In dem o. g. Video können Sie nicht nur eine Spinnmilbe unter dem Mikroskop sehen, sondern auch, wie sie von Nützlingen, die speziell zum Bekämpfen der Milben bestellt werden können, zum Teil verbannt werden.

Die Nützlinge richten keinen Schaden an, sie sind lediglich die natürlichen Feinde der Spinnmilben. Es handelt sich bei den Nützlingen um ein gut wirksames Mittel gegen Milben, auch zum Vorbeugen, wenn sie frühzeitig eingesetzt werden.

Milben Schädling Gewächshaus

Welches Klima bevorzugen Spinnmilben im Treibhaus

Werden die Blätter von Gurken oder anderen Pflanzen im Treibhaus gelb, liegt es nahe, dass Spinnmilben dafür verantwortlich sind. Die Milben, die kleine Spinnweben hinterlassen, mögen es besonders gern heiß und trocken.

Ein Klima, das im Glashaus keine Seltenheit ist. Desinfizieren alleine reicht nicht aus, wenn Sie die Schädlinge an Gurken bekämpfen müssen. Gehen Sie die Milben mithilfe Ihrer Fressfeinde direkt an. Zusätzlich sollten Sie die geschwächten Pflanzen stärken, damit sich die Pflanzen selber gegen das Ungeziefer wehren können.

Zudem können Sie im Gewächshaus die Temperaturen erhöhen und die Lufttemperatur senken. Im besten Fall verfügen Sie in Ihrem Tomatenhaus über eine zuverlässige Lüftung. Setzen Sie diese in Ihrem Tomatengewächshaus intensiv ein, damit das Klima im Inneren für die Milben unangenehm wird.

Fazit – Warum Chemie, wenn auch BIO im Blumenhaus gegen Spinnmilben hilft?

Spinnmilben mögen kein feuchtes Klima im Gemüsegewächshaus. Gurken sind damit im Gurkengewächshaus glücklich. Sie können sich im Salathaus regelrecht erholen, wenn die Luftfeuchtigkeit ausreichend hoch ist, sondern auch hin und wieder eine Besprühung mit Brennnesselsud stattfindet.

Eine Düngung mit dieser im Bohnenhaus hat ebenfalls einen guten Einfluss auf die Pflanzengesundheit. Alternativ kann eine Schachtelhalmbrühe zum Besprühen der Pflanzen im Paprikahaus, in Kombination mit Magermilch oder verdünnter Seifenlauge, wirken.

Sollten Sie einmal erfolgreich Spinnmilben bekämpft haben, können Sie die Rezeptur immer wieder aufs Neue verwenden. Biologische Bekämpfungsmethoden sind nicht nur allgemein verträglicher, sondern auch bedeutend günstiger und gesünder als die Chemiekeule.

 

Weitere Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü