Schildkröten im Gewächshaus halten & überwintern (Tipps)

Wenn Sie ein Gewächshaus kaufen und selber bauen möchten, können Sie es nicht nur mit Pflanzen einrichten. Auch tierische Bewohner können Sie dort unter besten Bedingungen halten und überwintern, unter anderem Schildkröten.

Genauer gesagt Landschildkröten. Doch was müssen Sie zum Schildkrötengehege beachten oder was müssen Sie tun, damit sich Ihre Schildkröte wohlfühlt?

Im Gewächshaus Schildkröten halten und überwintern?

Auch in einem Mini-Treibhaus sollten sich Landschildkröten in Ihrem Schildkrötenhaus nach Belieben frei bewegen können. Welches Glashaus eignet sich dafür?

Insbesondere ein kleines Kalthaus des Herstellers Beckmann. Sehr gerne halten und überwintern viele Menschen griechische Schildkröten in ihrem Pflanzenhaus.

Das selber Bauen und Einrichten sollte so erfolgen, dass sich die Landschildkröten immer wohlfühlen. Das Treibhaus inklusive Freigehege ist perfekt geeignet, um dort Schildkröten zu halten und zu überwintern.

Ihr Gemüsehaus sollte allerdings nicht einfach nur günstig sein. Für die Landschildkröten brauchen Sie weiteres Zubehör. Dazu zählen etwa automatisch Fensterheber.

Als Schildkrötengehege zum Halten und Überwintern können Sie ein Gemüsegewächshaus mit etwa fünf Quadratmetern bauen. Es sollte gut isoliert sein.

Zudem sollten ausreichend Eingänge vorhanden sein, damit sich die Schildkröten frei bewegen können. Dort können sich die Tiere dann auch bei schlechtem Wetter aufhalten oder überwintern.

Damit das Schildkrötenhaus frostfrei bleibt, müssen Sie für ein dickes Fundament sorgen. Es sollte mehr als 80 Zentimeter tief sein. Sie können auch eine Heizung für das Tomatenhaus oder Gurkenhaus einsetzen.

Mit einem Fundament aus Aluminium garantieren Sie eine gute Stabilität, wenn der Boden uneben ist. Zudem wird das Tomatengewächshaus standsicherer.

Schildkrötenhaus mit automatischen Fensterhebern ausstatten

Wenn Ihre Schildkröten sich im Blumenhaus wohlfühlen sollen, müssen Sie Überhitzung verhindern. Deshalb sind automatische Fensterheber erforderlich. Auf diese Weise werden die Fenster regelmäßig geöffnet und nach einer gewissen Zeit wieder geschlossen.

Würden solche Fensterheber fehlen, bildet sich rasch ein Hitzestau. Das bekommt den Schildkröten gar nicht gut. Im schlimmsten Fall könnten Sie sogar sterben.

Schildkröten sind sich solcher Gefahren überhaupt nicht bewusst. Sie glauben, sie können sich im Schatten abkühlen. Doch das ist leider überhaupt nicht so.

Kümmern Sie sich deshalb selber um eine artgerechte Haltung, bevor die Landschildkröten in das Gurkengewächshaus einziehen.

Schildkröten im Gewächshaus halten – Impressionen im Video

Wenn Sie ein Frühbeet oder ein Anzuchthaus für Landschildkröten bauen möchten, können Sie sich im Video ansehen, welche Vorteile Sie dadurch erhalten.

Schauen Sie den Tieren zu und finden Sie heraus, wie viel Spaß es macht, nicht nur Pflanzen in einem Tomatenhaus zu halten und zu überwintern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was brauchen Sie noch für das Schildkrötenhaus?

Halten Sie die warme Luft durch weiche Lamellen im Bohnenhaus oder Paprikahaus. So verhindern Sie auch Zugluft. Die Tiere merken schnell, dass sie einfach durch solche Türen nach außen gelangen.

Beim Schildkrötennachwuchs schneiden Sie die Lamellen zusätzlich ein, damit sie noch schmaler sind.

Da die Lamellen sehr weich sind, besteht keine Verletzungsgefahr für die Landschildkröten im Gewächshaus. Damit der Boden im Schildkrötengehege nicht austrocknet, verwenden Sie eine automatische Bewässerung. Dadurch füllen sich auch die Trinknäpfe regelmäßig auf.

Sie können aber auch Schläuche für die Bewässerung nutzen. Diese sind wesentlich günstiger als Bewässerungssysteme.

Treibhaus für Schildkröten einrichten

Der Boden im Salathaus muss für die Tiere mit geeigneten Materialien ausgelegt werden. Hierfür eignet sich Pinienrinde, die zudem angenehm duftet.

Das sorgt dafür, dass Sie Futterreste und Kot einfach beseitigen können. In einem ruhigen Bereich können Sie Schlafhöhlen für die Tiere aufstellen. Füllen Sie Substrat aus Laub und Gartenerde ein, damit sich die Schildkröten eingraben können.

Ein angenehmes Klima für die Schildkröten erzielen Sie mit einigen Pflanzen, zum Beispiel mit Lavendel. Schildkröten fressen die Pflanzen im Freigehege.

Gelegentlich können Sie geeignete Kräuter zufüttern. Einige Sepiaschalen gehören zwingend in das Schildkrötengehege. Diese dürfen auch in den Schutzhöhlen nicht fehlen. Die weichen Tintenfischknochen versorgen die Tiere mit Kalk.

Dagegen sollten Sie in der Schutzhöhle keine Wasserschalen platzieren. Die Hitze verdirbt das Wasser schnell. Zudem halten sich die Schildkröten während der schönen Jahreszeit oft und gerne draußen auf.

Deshalb müssen Sie dort im Schatten Wasserschalen aufstellen. Für junge Tiere ist eine Wasserschale in der Schutzhöhle notwendig, da sie noch nicht oft nach draußen gehen.

Das Klima regulieren Sie mit einem Heizgerät. So halten Sie die erforderliche Temperatur, die zur jeweiligen Jahreszeit für die Schildkröten nötig ist. Im Sommer brauchen Sie im Schildkrötenhaus dagegen keine zusätzliche Heizmöglichkeit.

Schildkröte Gras BlumenLandschildkröten im Gewächshaus halten und überwintern

Wenn Sie Landschildkröten im Gewächshaus halten möchten, sollten Sie für geeignete Bedingungen sorgen. Nur so können sich die Tiere dort rund um die Uhr wohlfühlen. Informieren Sie sich darüber und bauen Sie ein artgerechtes Schildkrötenhaus, in dem es den Bewohnern gutgeht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü