Schnecken im Gewächshaus bekämpfen | Hausmittel oder Korn?

Schnecken sind die größte Angst eines jeden Gärtners. Die Tiere, die Ihre mühsam gezüchteten Salatpflanzen über Nacht einfach auffressen können, machen auch vor dem Gewächshaus oder dem Blumenhaus nicht halt.

Deshalb sollten Sie Ihr Gemüsegewächshaus ständig im Auge behalten, um zu prüfen, ob es sich die Tiere dort gemütlich gemacht haben und ob es sich lohnt, diese zu bekämpfen. Wenn Sie Schnecken im Glashaus sehen, sollten Sie schnell handeln, damit die Tiere nicht zur Plage werden und Ihre Pflanzen schädigen.

Abwehrmittel gegen Tiere sind auf dem Markt weit verbreitet. Wenn Sie keine Gifte verwenden möchten, gibt es eine Reihe von tier- und umweltfreundlichen Alternativen zur Hilfe sowie natürliche Hausmittel.

Was hilft gegen Schnecken – Hausmittel oder Korn?

Im Falle eines Befalls im Anzuchthaus sollten Sie schnell handeln und es schneckensicher machen. Da die natürlichen Feinde der Nacktschnecken im geschlossenen System des Gurkengewächshauses häufig fehlen, gibt es keine Hilfe und die Tiere können schnell zu einem Problem werden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie giftige Methoden wie Schneckenkorn einsetzen müssen. Sie können auch Hausmittel gegen die Tiere verwenden, um sich und Ihre Pflanzen vor Schnecken zu schützen.

Tier- und umweltfreundliche Methoden

Die Anpflanzung von schneckenabweisenden Pflanzen im Tomatenhaus oder das Aufstellen einer Schneckenfalle im Gurkenhaus ist eine wunderbare Methode, um Nacktschnecken im Schach zu halten.

Während einige Pflanzen wie Ringelblumen, Petunien und sogar junge Gemüsepflanzen bei den Tieren beliebt sind, gibt es andere, die sie eher meiden. Dazu gehören stark duftende Kräuter wie Kresse, Schnittlauch, Knoblauch, Lavendel, Rosmarin und Thymian.

Mit diesen Pflanzen können Sie die Tiere passiv bekämpfen und praktisch eine Schutzbarriere um Ihre empfindlichen Pflanzen errichten. Das Absammeln von Schnecken ist eine weitere Alternative zum Einsatz gegen schädliche und tödliche Mittel.

Wenn sie früh entdeckt werden, befinden sich meist nur wenige im Paprikahaus, sodass der Aufwand minimal ist. Zudem lassen Sie sich mit einer Reihe von Hausmittel vorbeugend bekämpfen.

Schnecke schädlich Gewächshaus

 

Unter den richtigen Umständen setzt beispielsweise Kupfer Kupferionen frei. Nacktschnecken und andere Mollusken werden durch diese Mittel vergiftet. Wenn die äußeren Bedingungen günstig sind, kann eine Barriere aus verdrilltem Kupferdraht oder einem Kupferband durchaus als Schneckenschutz dienen und eine Barriere bilden.

Koffein ist ebenfalls eine unangenehme Chemikalie für Schnecken im Gewächshaus. Schnecken können abgeschreckt werden, indem man einfach Kaffeemehl um die Pflanzen im Salathaus streut oder den Boden des Bohnenhauses mit Kaffeesatz anreichert.

In ausreichend hohen Dosen kann Koffein Schnecken sogar töten. Sand ist ein weiteres Element, das Schnecken zwangsläufig meiden. Vor allem feiner, trockener Sand kann den Tieren schaden und ihnen die Fortbewegung erschweren. Ein Sandboden im Kalthaus hilft folglich auch sehr gut.

Giftstoffe

Wenn alles andere nichts hilft und Ihr Treibhaus von den Tieren befallen ist, haben Sie keine andere Wahl, als Pestizide einzusetzen. Gelegentlich ist Gift notwendig, vor allem, um Schneckengelege im Gemüsehaus zu beseitigen.

Schneckenkorn ist wahrscheinlich die bekannteste Methode zur Schneckenbekämpfung. Sie müssen jedoch nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen, wenn sich nur eine einzelne Schnecke in Ihr Tomatengewächshaus verirrt hat.

Schneckenkörner gibt es je nach Hersteller in verschiedenen Formen und Größen. Befolgen Sie bei der Verwendung immer die Anweisungen des Herstellers. Schneckenkörner enthalten in der Regel zwei getrennte aktive Komponenten.

Schneckenkörner mit Metaldehyd unterscheiden sich von Schneckenkörnern mit Eisen(III)-Phosphat. Die Veränderungen sind beträchtlich, daher sollten Sie vor dem Kauf prüfen, welcher Wirkstoff im Schneckenkorn enthalten ist.

Für ein Gewächshaus oder ein Pflanzenhaus mit normalen Schneckenbefall reicht in der Regel der Einsatz von Körnern mit Eisen-Phosphat.

Video: Schnecken bekämpfen ohne Chemie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Weitere Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü