Gurkenhaus Vergleich (Top 3) | Gurkengewächshaus kaufen

Wenn Sie im Garten viel Gemüse und auch Gurken und Tomaten anbauen wollen, dann eignet sich ein Gurkengewächshaus, damit die Pflanzen geschützt vor Regen und Wind im Sommer heranwachsen können.

Ebenso ist ein Gurkenhaus geeignet, um im Frühling bei kalter Witterung die Pflanzen schon frühzeitig heranzuziehen oder im Winter als Blumenhaus zu nutzen und verschiedene Pflanzen zum Überwintern unterzubringen.

Ein Gewächshaus können Sie selber bauen oder ein bereits Vorgefertigtes einfach zusammenbauen und aufstellen. Im Folgenden werden Ihnen einmal drei fertige Produkte im direkten Vergleich vorgestellt.

Foliengewächshaus für Gurken, Tomaten, Paprika, und mehr
Bei dem Sekey Tomatengewächshaus Tamara XL handelt es sich um ein Gewächshaus aus Folie, welches wie ein Zelt an jeder Stelle im Garten aufgebaut werden kann. Es bietet die optimalen Bedingungen für einen Anbau von verschiedenen Gemüsesorten oder Salaten wenn die Witterung zu kalt und nass ist. Durch die doppelt verarbeitete Polyesterfolie, wird eine lange Nutzungsdauer garantiert. Verzinkte Metallrohre können stabil aufgebaut werden. Mit mitgelieferten Heringen und Seilen wird das Gurkengewächshaus einfach im Boden verankert. Ein Rolltor kann bis ganz nach oben geöffnet werden und bietet auf diese Weise einen leichten Eingang in das 200 Zentimeter hohe, 77 Zentimeter tiefe und je nach Wahl 146 oder 179 Zentimeter breite Treibhaus.

Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Praktisches Foliengewächshaus - Anbau von Gurken und anderem Gemüse
Das Sekey Foliengewächshaus ist besonders gut für kleine Ecken im Garten geeignet. Es bietet mit 150 Zentimetern die perfekte Höhe, um hier Tomaten und andere mittelhohe Gewächse anzupflanzen. 100 Zentimeter Breite und 50 Zentimeter Tiefe sind optimale Maße hierfür. Es hält neben Regen, Kälte und Wind auch Insekten und andere Kleintiere von den Pflanzen fern. Die vordere Seite kann insgesamt als Rolltor geöffnet werden und so an warmen Tagen den im Gurkengewächshaus kultivierten Tomaten, Gurken oder Auberginen auch genügend frische Luft bieten. Der PE-Überzug ist robust, langlebig und korrosionsbeständig. Das Tomatenhaus wird wie ein Zelt im Boden verankert und befestigt und hat so einen sicheren Stand.

Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Kompaktes Gewächshaus mit Schrägdach und Gitterfolie
Das Relaxdays Gewächshaus für Tomaten ist nicht nur für Tomaten, sondern auch anderes hochwachsendes Gemüse wie Gurken oder Auberginen geeignet, die vor Witterung geschützt werden müssen, um zu gedeihen. Das Kalthaus ist 150 Zentimeter hoch, 50 Zentimeter tief und 100 Zentimeter breit und bietet so genügend Platz für Pflanzen für den Hausgebrauch. Durch die witterungsbeständige PE-Folie werden die Gewächse vor Kälte, Nässe und Wind geschützt und können gesund heranwachsen und eine reichhaltige Ernte bieten. Dadurch, dass die gesamte vordere Seite geöffnet werden kann, ist ein Pflegen der angepflanzten Gewächse besonders einfach.

Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Die drei vorgestellten Gewächshäuser im Vergleich

Die drei vorgestellten Produkte sind sich in Handhabung, Aufstellung und Größe sehr ähnlich und können daher für hochwachsende Stauden wie Tomaten, Gurken und Auberginen, aber auch Paprika und anderes Gemüse, zum Beispiel als Bohnenhaus gut verwendet werden.

Das Anzuchthaus ist durch seine Größe sowohl für eine kleine Ecke im Garten aber auch für einen Balkon oder die Terrasse gut geeignet. So können Sie auch ohne einen verfügbaren Garten mit einem Gemüsehaus der drei hier vorgestellten Produkte auf dem Balkon ihre eigenen Gemüse zum direkten Verzehr anbauen.

Das erste vorgestellte Produkt, das „Sekey Tomatengewächshaus Tamara XL“ wird in zwei verschiedenen Breiten geliefert, sodass Sie im größeren Pflanzenhaus mehr Gewächse kultivieren können.

Gurken Gewächshaus

 

Alle drei Gewächshäuser bieten jedoch den gleichen Schutz vor Regen, Kälte und Wind, helfen bei der schnellen Aufzucht Ihrer Pflanzen und können, je nach Bedarf, schnell auf- und wieder abgebaut werden.

Die ersten beiden Produkte liegen im Preis hierbei jedoch weitaus höher als das „Relaxdays Gewächshaus für Tomaten“, welches im niedrigpreisigen Bereich angesiedelt werden kann.

So bauen Sie ein Gurkenhaus selbst – im Video erklärt

Sie können ein Gurkengewächshaus kaufen oder auch selber bauen. Wie dies am besten gelingt und auf welche Umstände Sie achten müssen, erfahren Sie in folgendem Video.

Hier wird erklärt, was Sie für ein Mini-Gurkenhaus oder auch ein Salathaus alles benötigen und wie Sie dieses selber bauen können, damit Ihre Gemüsepflanzen vor Wind, Regen und Kälte geschützt sind und im Frühjahr schneller wachsen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit: Ein Gemüsegewächshaus für die kleinen Ecken

Im Gegensatz zu einem Glashaus, in dem Sie ihr Gemüse anziehen, ist das Paprikahaus aus PE-Folie besonders gut für kleine Ecken im Garten oder sogar den Balkon und die Terrasse geeignet.

Die Folienhäuser können hierbei ganz einfach, je nach Bedarf, zusammengebaut und aufgestellt oder auch wieder abgebaut werden. Durch die große Öffnung im Gurkenhaus, bei der die gesamte vordere Wand nach oben gerollt werden kann, ist die Pflege der Pflanzen besonders einfach.

Zudem kann diese bei gutem, warmen Wetter offen bleiben und bei kühlen Temperaturen wieder geschlossen werden, sodass die Pflanzen das beste Wachstumsklima erhalten. Wer für den Eigenbedarf Tomaten, Auberginen oder Paprika heranziehen möchte, ist mit einem Pflanzenhaus gut beraten.

Weitere Artikel zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü