Wann ist es notwendig den Spindelmäher schleifen zu lassen?

Um die Frage zu beantworten, ob und wann man einen Spindelmäher schleifen muss, erklären wir zunächst das ursprüngliche Einsatzgebiet des Spindelmähers. Denn der Handrasenmäher erfreut sich besonders in Großbritannien großer Beliebtheit, denn nicht von ungefähr entstand der berühmte englische Rasen durch das akkurate Rasentrimmen mittels Spindelmähern. Nur durch den Einsatz von Spindelmähern ließen sich die beliebten Streifenmuster auf Sportrasenplätzen wie in Wimbledon oder in Wembley erzeugen. Um diese teils penibel genauen Rasenlängen zu erhalten, ist es essentiell wichtig die messerscharfe Klinge am Spindelmäher laufend zu schärfen und zu pflegen.




Ist die Klinge des Handrasenmäher stumpf, so ist das erzeugte Rasenbild alles andere als akkurat und gepflegt, viel mehr werden Rasenhalme teil gänzlich aus dem Boden gerissen oder unterschiedlich hoch gestutzt. Um dies zu vermeiden, sollte der Rasen vor dem Mähen von größeren Stöcken und Steinen bereinigt werden, sie sind pures Gift für die Klinge des Spindelmähers. Aber auch längeres Arbeiten mit einem Spindelmäher lässt die Klinge abstumpfen, so dass jeder Gärtner früher oder später die Klinge seines Spindelmähers schleifen lassen sollte. Im Weiteren Text erklären wir Ihnen wie die die Prozedur des Klingenschärfens erfolgt, ob Sie die Klinge auch in Baumärkten wie Hornbach oder Obi schleifen lassen können oder ob Sie dies auch selber machen können.

3 Tipps wie Sie einen Spindelmäher schleifen sollten

Ist das erzeugte Rasenbild nach dem Mähen mit einem Spindelmäher ungleichmäßig und wurden dabei sogar teils ganze Grashalme aus dem Boden gerissen, so ist es vermutlich höchste Zeit die Klinge des Handrasenmähers zu schärfen.

Die erste Variante hierfür ist das professionelle Schleifen des Spindelmähers, z.B. bei Modellen von Gardena, durch einen Fachmann. Diesen finden Sie meist beim Schärfdienst in einem gut sortierten Baumarkt wie Obi oder Hornbach, die das Schleifen von Gartengeräten wie Handmähern gerne für Sie übernehmen. Dort können Sie meist den kompletten Spindelmäher abgeben, ohne zuvor die Klingenwalze abzumontieren. Falls Sie das Gerät nicht im örtlichen Baumarkt gekauft haben ist es ratsam zuvor abzuklären, ob der Baumarkt ihr spezifisches Modell schleifen lässt. Bei Online-Käufen finden Sie einen Ansprechpartner beim Online-Shop oder direkt in der Kundenhotline des Herstellers.




Der Baumarkt hat in der Regel spezielle Geräte zur Verfügung, die durch kristalline Schleifsteine Ihren Handrasenmäher wieder auf Vordermann bringen. Preislich gesehen kostet das professionelle Schleifen bei einem Schärfdienst je nach Modell und Größe der Klinge unterschiedlich, fragen Sie am besten vor dem Schleifen nach dem Preis und wägen Sie dann ab ob nicht ein Neukauf einen Spindelmähers die besseren Lösung für Sie ist.

Die zweite Variante ist die Klinge einfach selber zu schleifen, hierfür empfehlen wir neben einer Anleitung im Internet zu suchen außerdem ein Tutorialvideo auf YouTube anzuschauen. Bauen Sie Sie zunächst die Spindel ihres Handrasenmähers bestenfalls nach Herstellerangaben aus, so dass nur noch die klingentragende Walze vor Ihnen liegt. Spannen Sie dann die Klinge in ihr Schleifgerät und schärfen Sie die Klinge.

Die dritte Variante ist der Kauf eines selbstschärfenden Spindelmähers, z.B. von Gardena. Bei diesen Modellen wird die Klinge bei jedem Gebrauch durch ein speziell angebrachtes Schärfblech laufen geschärft, so dass das separate Schleifen des Spindelmähers obsolet wird.

 

Spindelmäher selber schärfen – Beispielvideo anhand unseres Testsiegers, dem Gardena Classic 400.

 

Spindelmäher gebraucht vs. neuer Artikel kaufen?

Haben Sie eventuell bereits ein Produkt herausgesucht und dann festgestellt, dass Sie den Handrasenmäher gebraucht merklich günstiger bekommen könnten? Ist dies der Fall, sollten Sie gründlich abwägen welche Vor-und Nachteile ein Gebrauchtkauf hat. Auf was für Produkteigenschaften Sie beim second-hand Kauf achten müssen klären wir im nachfolgenden Text.

Bei dem Einkauf von einem alten Handrasenmäher können Sie natürlich einiges an Geld einsparen. Achten Sie besonders auf Produkte, die zuvor im Geschäft ausgestellt waren. Diese sind normalerweise fast wie neu und konkurrenzlos günstig. Oft werden diese Ausstellungsstücke auch Online auf diversen Auktionsseiten wie eBay angeboten, teils auch mit Gewährleistung.




Andererseits nagt die Zeit aber sicherlich selbst an dem hochwertigsten Handmäher. Einschränkungen beim Mähen des Rasens sind demzufolge nicht auszuschließen. Privatleute müssen für Gebrauchtwaren zudem keine Rückgabemöglichkeit geben. So birgt der Kauf von gebrauchten Spindelmähern auch das Risiko, am Ende auf beschädigter Ware sitzen zu bleiben.

Für den Fall, dass Sie noch unentschlossen sind, empfehlen wir Ihnen eine kurze Internetrecherche zu den im Moment handelsüblichen Spindelrasenmäher Preisen. Auch unsere Internetseite stellt Ihnen umfassende Produktvergleiche zur Verfügung, anhand derer Sie sich orientieren können. Letztlich empfehlen wir allen unseren Usern doch den Kauf von neuen Spindelmähern.

 

Schärfen Sie Ihren Spindelmäher so scharf wie ein Schwert

Scharf wie ein Schwert – So sollte ein vernünftiger Handrasenmäher sein!

 

Spindelrasenmäher Alternativlösungen im Überblick

Eine Erklärung warum Spindelmäher heutzutage so gefragt sind, ist die Erleichterungen, die man durch den Artikel im Garten bekommt. Aber läuft es denn nicht auch ohne? Zum Rasen Mähen ohne Spindelmäher kommen natürlich elektrisch betriebene Rasenmäher oder sehr moderne selbstmähende Rasenmäher in Frage. Ganz klar, für die vereinzelte Nutzung ist das eine praktische Alternative. Jedoch haben auch diese Produkte, neben dem höheren Anschaffungspreis, etliche weitere Nachteile.




Falls es darüber hinausgehen soll, müssen Sie aber möglicherweise mit recht großen Einschränkungen rechnen. Für die verbesserten Bedingungen, die das Original mit sich bringt, müssen Sie selbstverständlich etwas Geld ausgeben, der Einkauf von einem Handrasenmäher lohnt sich aber im Regelfall relativ schnell. Rüsten Sie sich in der professionellen Gärtnerei oder im eigenen Garten lieber von Vornherein entsprechend aus und seien Sie nicht nur wegen des Geldbeutels mit einer minderwertigen Alternative zufrieden. Wir empfehlen daher nicht am falschen Ende zu sparen und einen von uns getesteten Spindelmäher zu bestellen.

Günstiger Artikel oder teure Firma – Was sind die Unterschiede?

Viele der verfügbaren Spindelmäher sind dem kostengünstigeren Segment angehörig. Artikel von bekannten Herstellern weisen natürlich verschiedene Vorzüge auf. Durch den hohen Bekanntheitsgrad ist meist auch der Kundenservice bei Markenherstellern deutlich besser auf Kundeanliegen eingestellt.

Fakt ist aber jedenfalls auch, dass bei unzähligen Billigartikeln bereits festgestellt wurde, dass es sich um genau dasselbe Produkt wie von einer populären Marke handelt, welches lediglich unter anderem Firmennamen nochmals verkauft wird. Neben dem günstigeren Preis ist dies sicherlich ein zusätzlicher Vorzug von Billigartikeln. Sie zahlen quasi nicht nur für den Markennamen auf dem Spindelmäher sondern nur für das Produkt an sich!




Billigprodukte sind auf der anderen Seite oft nicht ganz so langlebig wie teure Spindelmäher, da bei ihrer Herstellung häufig etwas weniger auf eine zufriedenstellende Qualität geachtet wurde. Hier wird häufig nur Wert auf das Aussehen gelegt, Langlebigkeit und gute Bedienbarkeit sind eher sekundär. Zusätzlich ist auch der in vielen Fällen umfangreichere Kundensupport von bekannten Marken als Vorzug für teure Spindelmäher zu nennen. Schließlich haben Marken-Hersteller einen Ruf zu wahren und kümmern sich daher normalerweise zufriedenstellender um Ihr Problem. Die Kaufüberlegung liegt jetzt bei Ihnen. Gehen Sie dementsprechend am besten die im Vorfeld angerissenen Vor- aber auch Nachteile der verschiedenen Preisgruppen nochmals durch und entscheiden Sie sich auf Grundlage von dieser Überlegung für einen Artikel.




Bewerten Sie uns:
[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü