Sportplatz aerifizieren (Anleitung) | Richtig vertikutieren

Sportrasen wird nicht nur von Vereinen genutzt, es gibt diese Rasensorte auch für den heimischen Garten. Für eine große, aktive Familie mit tobenden Kindern und spielenden Haustieren ist ein Sportrasen im Garten ideal. Die Belüftung dieses strapazierfähigen Rasens im Garten unterscheidet sich aber nicht vom herkömmlichen Vertikutieren sonstiger Rasenarten.

Anders verhält es sich bei den Rasenflächen für Golfer, Fußball- oder Tennisspieler in Vereinen und den beeindruckenden Rasenbereichen in Parks und Schlossgärten.

Gerätetipps

Sie benötigen auf jeden Fall einen Rasenmäher. Für einen Sportplatz, der viele und große Rasenflächen hat, empfehlen sich generell Geräte, die mit Benzin betrieben werden und nicht elektrisch. Denken Sie nur an das notwendige lange Kabel oder die längeren Zwangspausen, um den Akku aufzuladen. Für die großflächige Rasenpflege ist es ratsam, einen Rasentrecker zu kaufen. An diesen lassen sich schnell Vertikutierer oder Aerifizierer und Sammelkorb anhängen.

Da deren Preise recht hoch ausfallen können, sollten Sie die Alternativen bedenken: Gebraucht oder als B-Ware gekauft belasten die Kosten für die Geräte das Vereinsbudget nicht so stark wie Neugeräte. Eine Alternative bieten auch die Bau- und Gerätemärkte, wo Sie die Geräte mieten können. Auch die entsprechenden Zusätze wie der Vertikutierer sind dort zu mieten. So hat der Verein nur einmal im Jahr die Kosten zu tragen und muss sich nicht um Wartung, Pflege und Unterstand von Rasenmäher, Vertikutierer oder Aerifizierer kümmern.

Ein handelsüblicher breiter Rasenrechen sowie Rasenmäher, Nagelschuhe, Handvertikutierer, und weitere Handgeräte sollten dem Verantwortlichen für den Sportrasen immer zur Verfügung stehen. Damit kann der Rasen im Notfall auch manuell wieder in Form gebracht und vom Unkraut befreit werden. Lassen Sie sich von den verschiedenen Begriffen nicht verwirren, denn das Vertikutieren, Aerifizieren oder Belüften eines Rasens meint alles dasselbe

Anschaulich in einem Video erklärt: Das Aerifizieren oder Vertikutieren von großen Flächen

Auch Parks und Schlossgärten haben große Rasenflächen, die teilweise größer sind als ein Sportplatz und ebenso regelmäßig professionelle Rasenpflege benötigen, um gesund und eindrucksvoll zu bleiben. In diesem Video erklärt ein professioneller Gärtner anschaulich, wie und mit welchen Geräten er große Rasenflächen vertikutiert, schadhafte Stellen behandelt, kahle Stellen ausbessert und vor allem neuen Rasen so aussät, das er wirklich anwächst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Aerifizieren oder Vertikutieren

Bereiten Sie den Sportplatz-Rasen gründlich vor. Ist das für einen Tag zu zeitaufwendig, dann planen Sie zwei Tage ein. Zunächst müssen Sie den Rasen auf 4 cm Höhe mähen. Mähen Sie zwei Mal und dabei über Kreuz einmal längs einmal quer. Sollte Ihr Rasen bereits kürzer als 4 cm sein, warten Sie lieber, bis er die richtige Länge hat – sonst pflügen Sie mit dem Vertikutierer eher, als dass Sie den Rasen pflegen.

Idealerweise sammelt Ihr gemieteter Rasentrecker das Schnittgut beim Mähen gleich ein. Entsorgen Sie das Schnittgut und montieren Sie den Vertikutierer inklusive Auffangkorb an den Rasentrecker. Die Vertikutierscheren schneiden den Boden auf, entfernen das meist wurzellose Moos und teilweise auch das Unkraut. Vertikutieren Sie unbedingt – wie beim Mähen – zwei Mal und über Kreuz. Damit erhalten die Rasenwurzeln viel Luft und Sie vergrößern die Oberfläche des Bodens, der damit mehr Wasser aufnehmen und speichern kann.

Sportplatz Rasenpflege Fußball Rasen Feld

Gerade die Rasenpflege ist auf dem Sportplatz sehr wichtig.

Zum Schluss

Werden die gemieteten Geräte nicht mehr gebraucht, bringen Sie sie schnell (kostensparend) zurück. Abschließend kontrollieren Sie die Rasenfläche. Sämtliches Schnittgut muss vom Rasen entfernt werden – notfalls manuell. Markieren Sie Unebenheiten und kahle Rasenstellen und bessern Sie diese aus. Dann haben Sie bald einen gepflegten Sportplatz.

Menü