Rasenpflege Kalender | Rasen das ganze Jahr richtig pflegen

Der Rasenpflege-Kalender verfolgt den Zweck, Tipps und Ratschläge zur Rasenpflege in den jeweiligen Jahreszeiten und Monaten zu geben. Der Kalender teilt sich von den ersten Wintermonaten bis in den Frühling, sowie Sommer und Herbst auf.

Jede Jahreszeit stellt den Rasen und dessen Pflege vor neue Herausforderungen. Damit der Rasen das ganze Jahr über schön und gesund bleibt, sollte man deswegen im Auge behalten, wann für was die richtige Zeit ist.

Während der Rasen im Frühling hergerichtet wird, gilt es ihn im Sommer gut zu pflegen und ihn im Herbst wieder für den kommenden Winter fit zu machen 🙂

Große Rasenflächen benötigen besonders viel Zeit bei der Pflege.

Die ersten Monate und der Frühling

Bereits im Februar fangen die Arbeiten der Rasenpflege an. Jetzt muss der Rasen von Laub und Ästen befreit werden, um wieder genug Sauerstoff zu bekommen und durchlässig für Sonne und Regen zu sein. Auf den Beeten darf das Laub ruhig noch liegen bleiben.

Die Monate März bis Mai widmen sich nach Kalender dem Herrichten der Rasenfläche für den Sommer. Ab März, spätestens April, ist es Zeit für das erste Rasenmähen auf eine Höhe von 5 cm. Ab einer Temperatur von 10° C kann der Boden endlich mit Hilfe eines Vertikutierers von Filz und Moos befreit werden.

Der Rasen sollte dazu vorher mit mineralischem Volldünger behandelt und auf 4 cm gekürzt werden. Die Arbeitstiefe darf nicht tiefer als 3 mm sein. Nach dem Vertikutieren ist der Boden gut vorbereitet, sodass mit der Nachsaat kahler oder kaputter Stellen begonnen werden kann.

Im Frühling wird der Boden bereits häufig schnell trocken. Gegebenenfalls sollte der Rasensprenger schon in Betrieb genommen werden.

Der Rasenpflege Kalender im Sommer

Die Sommermonate stehen im Kalender ganz im Zeichen der Rasenpflege. Wenn der Sommer beginnt, beginnt auch die Zeit des Rasenmähens. Alle 7 bis 14 Tage ist es wieder Zeit, bei Zierrasen sind es 3 bis 5 Tage.

Zierrasen kürzt man auf 2 bis 3,5 cm, Gebrauchsrasen auf 3,5 bis 5 cm. Bei einer Länge von mindestens 4 cm verträgt der Rasen die Sommerhitze besser. Schattenrasen wird noch länger gelassen, nämlich 7 bis 10 cm.

Schimmert der Rasen leicht blau, ist er sehr trocken. Insbesondere bei sommerlichen Temperaturen über 30° C muss ausreichend gewässert werden.

Bei starker Hitze kann der Rasen zum Schutz etwas länger gelassen werden. Hält die Hitze an, sollte das Rasenmähen auf die frühen Abendstunden verlegt werden.

Auch Bewässern und Düngen sollte man am Abend. Eine Bewässerung sollte nur 2- bis 3-mal wöchentlich und dafür ausgiebig stattfinden, selbst an besonders heißen Tagen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Generelle Tipps zur Rasenpflege im Video.

Der Rasenpflege Kalender im Herbst

Auch die Herbst- und Wintermonate erfordern nach Kalender wieder viel Arbeit: Rasenpflege, Reparatur und Vorbereitung stehen jetzt auf dem Plan.

Im September kann mit der Nachsaat beschädigter Stellen begonnen werden. Fallen die Temperaturen auf 9° C wächst der Rasen nicht mehr und sollte bis dahin noch einmal auf fünf Zentimeter gekürzt worden sein.

Die Länge ist wichtig, da bei einer Länge darunter Frost leichter in den Boden eindringt. Bis Ende September kann der Boden noch einmal vertikutiert werden. Das letzte Mal Düngen findet spätestens im Oktober statt und ist besonders wichtig.

Der Rasen benötigt über die kommenden strapaziösen Monate die Nährstoffe. Dafür eignet sich ein spezieller Herbstdünger mit hohem Kaliumanteil.

Für eine gute Rasenpflege und um Schneeschimmel zu vermeiden, muss das Laub von der Rasenfläche entfernt werden. Dieses kann man als Mullschicht für die Beete wieder verwenden. Sollte mit der Aussaat eines neuen Rasens geliebäugelt werden, so braucht man im kommenden Frühjahr eine Rasenfräse, um den Boden ideal auf die Aussaat vorzubereiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü