Rasenpflege im Sommer (Juni & Juli) | Rasen pflegen bei Hitze

Die häufige Trockenheit im Sommer macht die richtige Rasenpflege in dieser Zeit besonders wichtig. In den warmen Sommermonaten wird der Garten vermehrt genutzt und ein gepflegter und saftig grüner Rasen lädt Groß und Klein zum Verweilen und Spielen ein.

Aus diesem Grund, sollten Sie Ihre Grünflächen während der Trockenheit ausreichend pflegen. Im Juni und Juli stellen insbesondere hohe Niederschlagsmengen und eine trockene Hitze die größten Herausforderungen für Ihre Grünfläche dar.

Verschiedene Tipps und Tricks helfen dabei, dass Ihr Rasen auch bei Hitze und Trockenheit saftig grün ist.

Rasenmähen im Sommer

Bei der Rasenpflege im Juni und Juli ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Grünflächen regelmäßig mähen und pflegen, damit diese schön bleiben. Das regelmäßige Mähen verhindert, dass sich braune oder kahle Stellen bilden, denn sollten die Gräser zu hoch werden, unterdrücken die kräftigen Gräser die langsamer wachsenden Arten.

Video klärt auf: So pflegen Sie Ihren Rasen im Sommer

Beachten Sie jedoch, dass die Grashalme bei großer Hitze (über 30 Grad Celsius) nicht zu kurz abgeschnitten werden sollten. Generell gilt, dass beim ersten Schnitt nie mehr als ein Drittel der Blattfläche abgeschnitten werden sollte.

Im Sommer ist eine Höhe des Rasens von fünf bis sechs Zentimetern optimal. Schneiden Sie die Grashalme bei Trockenheit zu kurz, können diese schneller austrocknen.

Eine ausreichende Bewässerung ist wichtig

Zur Rasenpflege im Sommer gehört auch, dass der Rasen ausreichend und regelmäßig bewässert werden. Dies ist insbesondere dann sehr wichtig, wenn es für einen längeren Zeitraum keinen Niederschlag gibt. Bewässern und pflegen Sie Ihren Rasen zu dieser Zeit nicht ausreichend, können die Gräser absterben, da sie einen Wassergehalt von 90 Prozent besitzen.

Auch der Zeitpunkt der Bewässerung spielt bei der Rasenpflege eine wichtige Rolle. Sie sollten Ihre Grünflächen stets in den frühen Morgenstunden oder in den späten Abendstunden bewässern. Wenn Sie Ihre Grünfläche am frühen Morgen bewässern, hat diese Zeit bis zum Abend zu trocknen. Pro Quadratmeter benötigt der Rasen durchschnittlich 15-20 Liter Wasser.

Achten Sie darauf, dass das Wasser in eine Tiefe von 15 Zentimetern in den Boden durchdringt. Sie sollten Ihre Grünflächen jedoch nicht zu häufig Bewässern. Eine Bewässerung ein bis zweimal pro Woche reicht völlig aus, denn wird der Rasen zu sehr durchnässt, kann ein Pilzbefall entstehen.

Verschiedene Bewässerungshilfen

Es gibt verschiedene Bewässerungshilfen, um der Trockenheit im Sommer entgegenzuwirken und das Pflegen des Rasens zu erleichtern.

Im Sommer pflegen Sie Ihren Rasen am besten mit der richtigen Bewässerungshilfe

Der Versenkregner

Eine optimale Möglichkeit, um die Grashalme auch an trockenen Sommertagen ausreichend zu bewässern, ist ein Versenkregner. Diese sind als Voll- oder Teilkreisregner erhältlich.

Ein Versenkregner ist dazu geeignet, um große Rasenflächen gleichmäßig zu pflegen. Die voreingestellte Bewässerungszeit ermöglicht eine optimale Rasenpflege. Der ansteigende Wasserdruck sorgt dafür, dass die Sprinkler automatisch aus dem Boden gedrückt werden. Nach der Rasenpflege, versinken die Sprinkler wieder im Boden.

Der Impulsregner

Auch Impulsregner werden zur Bewässerung von großen Grünflächen bei Trockenheit im Sommer eingesetzt. Durch eine Feder schwingt der Hebel hin und her, wodurch eine Verteilung des Wasserstrahls auf die Grünfläche erfolgt. Die Düse rotiert dabei impulsartig, wodurch das Pflegen sehr großer Rasenflächen möglich ist.

Der Sprühschlauch

Ein Sprühschlauch ist eine weitere Möglichkeit, um die Grünfläche ausreichend zu bewässern. Im Schlauchmantel befinden sich Schlitze, die in regelmäßigen Abständen auftauchen, so dass eine gleichmäßige Bewässerung möglich ist.

Bei Trockenheit im Sommer können die Schlitze nach oben gelegt werden, sodass der Rasen von oben beregnet wird. Für eine optimale Rasenpflege können die Schlitze auch nach unten gedreht werden, um das Bodenreich gleichmäßig zu bewässern.

Die verschiedenen Bewässerungshilfen erleichtern das Pflegen der Grünflächen im Sommer.

Bewerten Sie uns:
[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]
Menü