Rasen mähen zu welcher Uhrzeit erlaubt? (Zeiten & Mittagsruhe)

Das Leben in unmittelbarer Nähe zu Menschen in anderen Häusern kann das Gemeinschaftsgefühl fördern, bedeutet aber auch, dass Ihre Nachbarn hören können, wenn Sie im Garten arbeiten und den Rasen mähen 🙁

Um die Frustration der Nachbarn und Nachbarschaftskonflikte zu verringern, sollte der Rasen nur zu einer bestimmten Uhrzeit gemäht werden. Dieser Artikel klärt Sie genauestens darüber auf, zu welcher Tageszeit Rasenmähen erlaubt ist und wann nicht.

Wann darf der Rasen gemäht werden?

Vor allem Berufstätige stehen oft vor dem Problem, dass sie nur spät abends oder am Wochenende Zeit zum Rasenmähen haben.

Aktuell im Angebot
Nie wieder Streit mit dem Nachbarn - der leise Rasenmähroboter von Worx

  • für Flächen bis zu 500 Quadratmetern geeignet
  • auch bei Ecken und Kanten extrem genau
  • 60 Minuten Akkulaufzeit netto
  • dank WLAN per App vom Smartphone steuerbar
  • sehr leise und nicht störend

Letzte Aktualisierung am 21.01.2022 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Während bis 2002 die Zeiten von der Rasenmäherlärm-Verordnung geregelt wurden, gibt es seit 2002 ein Gesetz in der Maschinenlärmschutzverordnung. Gemäß dieser Norm kommt es darauf an, welche Geräteklasse ein Rasenmäher besitzt und ob es sich um ein Industrie- oder Wohngebiet handelt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rechtsanwalt klärt auf: Ist Rasenmähen Sonntags erlaubt?

Samstag ist ein Werktag

Da die Regelung besagt, dass Rasen nur werktags gemäht werden dürfen, ist es wichtig zu wissen, welche Tage dies betrifft. Dem Gesetz nach sind alle Wochentage bis auf Sonntag ein Werktag.

Aus diesem Grund dürfen Sie Ihren Rasen grundsätzlich von Montag bis Samstag mähen. Sie sollten jedoch bedachten, dass das Rasenmähen sonntags und auch an Feiertagen untersagt ist.

Fällt somit ein Feiertag auf einen Werktag, ist das Rasenmähen an diesem Tag natürlich nicht erlaubt. Von dieser Regelung sind Spindelmäher sowie Luftkissenmäher jedoch ausgeschlossen, da der Lärmpegel so niedrig ist, dass er für gewöhnlich niemanden stört.

Auch Werktags ist Rasenmähen nur zu bestimmten Zeiten erlaubt

Zusätzlich zu den Tagen, ist das Rasenmähen auch nur zu einer bestimmten Uhrzeit erlaubt.

Von Montag bis Samstag dürfen Sie den Rasen in der Zeit von 7 bis 20 Uhr mähen. Es gibt jedoch spezielle Regeln und Ruhezeiten für einzelne Geräteklassen, die einen höheren Lärmpegel besitzen.

Dazu gehören: Motorkettensägen, Freischneider, Motorhäcksler, Laubgebläse, Rasentrimmer, elektrische sowie mit Benzin betriebene Heckenscheren, Motorhacken mit Verbrennungsmotor und Vertikutierer.

Mehr Gartenfläche am Wochenende mähen? Der Wolf Profi Mähroboter

  • mäht Flächen von bis zu 2000 Quadratmetern sehr leise und effizient
  • Ecken und Kanten stellen kein Problem für den Profi Mähroboter dar
  • in nur 60-70 Minuten aufgeladen, Akkulaufzeit 60 Minuten
  • mit weiter 28 Zentimeter Schnittbreite
  • samt Ladestation und Begrenzern

Letzte Aktualisierung am 21.01.2022 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Diese Geräte dürfen unter der Woche nur von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr betrieben werden. Die Mittagszeit von 13 bis 15 Uhr gilt als Mittagsruhe. Aus diesem Grund haben zu dieser Uhrzeit auch viele Geschäfte geschlossen.

Diese Uhrzeit kann jedoch je nach Bundesland in Deutschland oder beispielsweise je nach Kanton in der Schweiz variieren.

An welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit dürfen Sie Ihren Rasen mähen? Dieser Artikel klärt auf

Das Ordnungsamt des jeweiligen Wohnorts kann Ihnen genau sagen, zu welcher Uhrzeit das Mähen in Ihrem Wohnort erlaubt ist. In ganz Deutschland, beispielsweise in Bayern, Niedersachsen, Hessen oder Baden gelten diese Uhrzeiten für das Rasenmähen.

In Bern beispielsweise gibt es kleinere Unterschiede in der Uhrzeit. Dennoch ist das Mähen auch in der Schweiz oder beispielsweise Österreich mittags nicht erlaubt.

Konsequenzen bei Regelverstoß

Wenn Sie sich nicht an diese Regeln halten und Ihren Rasen dennoch mähen, auch wenn es nicht erlaubt ist, müssen Sie mit unterschiedlichen Konsequenzen rechnen. Prinzipiell gibt es keine regelmäßige Polizeikontrolle.

Ein Nachbar hat jedoch das Recht Sie Sonntags anzuzeigen, wenn Sie gehen die Regeln verstoßen. Es handelt sich dabei um eine Ordnungswidrigkeit, bei der Sie entweder mit einer Verwarnung davonkommen können, oder ein Bußgeld zahlen müssen.

Wieviel hängt vom Einzelfall ab, es kann jedoch über 500 Euro bis zu 50.000 Euro betragen.

Alternative Möglichkeiten

Es kann immer Situationen geben, in denen Sie die Ruhezeiten nicht einhalten können. So kann es beispielsweise sein, dass sie den ganzen Tag arbeiten müssen und tatsächlich nur spät abends oder am Sonntag Zeit haben, um Ihren Rasen zu mähen.

In solch einem Fall sollten Sie am besten jemanden beauftragen, der Ihren Rasen zu den erlaubten Zeiten mäht. Manchmal können Sie auch einen Nachbarn fragen, ob er Ihr Grundstück für eine Entschädigung mäht.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass Sie Ihre Nachbarn schlicht um Erlaubnis fragen, ob Sie den Rasen ausnahmsweise beispielsweise am Sonntag oder während der Mittagszeit mähen dürfen.

Die meisten zeigen sich verständnisvoll, wenn dies nicht oft vorkommt. Und sofern es niemanden stört, haben Sie nichts zu befürchten.

Spindelmäher für geräuschloses Mähen im Garten

  • 38 Zentimeter Schnittbreite
  • kein störendes Motorengeräusch
  • berührungslose Schneidtechnologie
  • elegante Einachsführung
  • ergo-Kunststoffgriff

Letzte Aktualisierung am 21.01.2022 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Anstelle eines elektrischen oder benzinbetriebenen Rasenmähers können Sie auch einen Spindelmäher zum Schneiden des Grases verwenden, da sie keine Lärmbelästigung darstellen.

Menü