Rasen säen und düngen gleichzeitig? Direkt nach Aussaat?

Ein Rasen gehört für viele Gartenbesitzer einfach dazu. Denn er kann sowohl als Spiel- und Sportfläche als auch als dekorative Zierde genutzt werden und so das allgemeine Wohlbefinden stärken. Damit der Rasen jedoch kräftig und gesund bleibt, muss er regelmäßig gepflegt werden 😉

Die optimale Düngung kann ein starkes Rasenwachstum effektiv unterstützen – wenn man sie denn zur richtigen Zeit durchführt.

Ist das Säen und Düngen von Rasen gleichzeitig möglich?

Bereits bei der Neuansaat seines Rasens sollte der Boden entsprechend vorbereitet werden. Dazu gehört auch das Düngen. Das Säen im späten Frühjahr beziehungsweise frühen Herbstes haben sich als sehr erfolgreich erwiesen, weshalb sich das Einsäen einer neuen Rasensaat zu diesen Zeiträumen durchgesetzt hat.

Idealerweise erfolgt die Düngung nicht gleichzeitig, sondern rund 3 Tage vor der Aussaat. In dieser Zeit können sich die Nährstoffe im Boden verteilen und stehen den frisch keimenden Pflänzchen sofort zur Verfügung.

Bestenfalls erfolgt die Düngung vor der Aussaat und nicht gleichzeitig

Es ist jedoch auch möglich, gleichzeitig zu säen und den Dünger auszubringen. Bei gleichzeitig erfolgtem Düngen und Säen stehen die Nährstoffe dem Rasen dann nach ein paar Tagen zur Verfügung, sobald sie sich im Boden verteilt haben.

Mit dem Gardena Kleinstreuer machen Sie es sich beim Säen des Rasens leicht

  • Ist vielseitig für verschiedene Anwendungsbereiche einsetzbar (Sand, Streusalz, Dünger, Saatgut etc.)
  • Ermöglicht eine genaue Dosierung des Saatguts
  • Dünger und Saatgut können gleichmäßiger verteilt werden
  • Robuster Kunststoff gewährleistet eine lange Haltbarkeit
  • Lohnt sich durch den niedrigen Preis auch bei unregelmäßiger Verwendung

Letzte Aktualisierung am 27.06.2022 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Und wann erfolgt das Düngen beim Nachsäen?

Ist bereits eine Rasenfläche vorhanden, so macht es Sinn, diese nach der langen Winterruhe auf Schäden zu untersuchen und gegebenenfalls auszubessern. Der Rasendünger sollte jedoch erst ausgebracht werden, wenn der Boden eine Temperatur von durchgehend rund 15 °C aufweist.

Denn erst dann kann er seine Wirkung entfalten und richtet keine Schäden an den empfindlichen Wurzeln an. Anschließend kann das Nachsäen und Ausbessern der kahlen Stellen im Rasen erfolgen.

Zusätzliche Pflege des Rasens

Neben dem Säen oder Nachsäen sowie dem Düngen benötigt der Rasen noch weitere Pflege, um kräftig und gesund zu bleiben, beziehungsweise zu werden. Unter dem Vertikutieren versteht man das Anritzen der Grasnarbe. Dadurch kann der Boden besser belüftet werden und die Nährstoffe des Naturdüngers können besser wirken.

Da bei dieser Tätigkeit die Rasenwurzeln leicht verletzt werden, sollte das Nachsäen und Düngen sowie das Vertikutieren nicht gleichzeitig am selben Tag erfolgen. Besser ist es, den Dünger einige Tage vorher einzubringen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So Düngen und Säen Sie Ihren Rasen richtig

Nützliche Hilfsmittel für die Pflege von Rasen und Nutzflächen im Garten sind der Rasenstriegel sowie der Kunststoffrechen. So wird der neue Rasen beziehungsweise die Nachsaat nicht nur effektiv gepflegt, sondern auch noch von Schmutz und organischen Abfällen befreit.

Welche Dünger bieten sich an, wenn man gleichzeitig Säen oder Nachsäen möchte?
Nachdem Sie nun wissen, wann ist der optimale Zeitpunkt für das Düngen ist, sollten Sie sich noch Gedanken über den optimalen Dünger machen.

Soll Säen, Nachsäen und Düngen gleichzeitig erfolgen, dann bieten sich bestimmte Präparate an, die ihre Wirkstoffe schnell im Boden verteilen und somit zeitnah wirken. Nach jedem Düngen sollte der Rasen gut gewässert werden, um Verbrennungen durch die Düngung zu vermeiden.

Der Compo Rasen-Langzeitdünger ist bei anderen Kunden sehr beliebt

  • Gewährleistet einen dichten und sattgrünen Rasen
  • Beinhaltet wichtige Nährstoffe für einen gesunden und durchgehend grünen Rasen
  • Kann problemlos mit einem Streuer oder von Hand ausgebracht werden
  • Das homogene und feine Granulat löst sich schnell im Boden auf
  • Im Lieferumfang sind 20kg enthalten, die für eine Rasenfläche von 800 qm ausreichen

Letzte Aktualisierung am 27.06.2022 / Bilder & Preise von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Das Säen beziehungsweise Nachsäen kann gleichzeitig mit dem Düngen erfolgen. Das spart Zeit, ist jedoch nicht unbedingt empfehlenswert. Sinnvoller ist es, eine bestimmte Reihenfolge einzuhalten und den Rasendünger zuerst auszubringen.

Wenn sich dessen Nährstoffe im Boden verteilt haben, kann das Ansäen beziehungsweise das Nachsäen erfolgen.

Menü