Schnitthöhe beim Rasen Mulchen? | Richtige Höhe für’s Mulchmähen

Das Mulchmähen ist eine gute Alternative zum herkömmlichen Mähen unter Nutzung des Fangkorbs. Während so mancher Gartenbesitzer noch zweifelt, sind viele von den zahlreichen Vorteilen beim Mähen mit einem Mulchmäher überzeugt, und lassen das geschnittene Gras auf dem Rasen liegen. Da hier das Entleeren des Auffangbehälters entfällt, spart der Hobby-Gärtner Zeit und Aufwand. Auch die Überlegung, wie das Schnittgut entsorgt werden soll, gehört mit dem Mulchen der Vergangenheit an.

Indem die fein zerkleinerten Rasenpartikel auf dem Grün verbleiben, gelangen die in ihnen enthaltenen Nährstoffe wieder in den Boden, was die Brieftasche und die Umwelt freut. Denn mineralische Düngergaben sind somit seltener nötig. Im Sommer stellt die Mulchdecke für die darunterliegenden Gräser außerdem einen Hitzeschutz dar, was den Bewässerungsaufwand reduziert. Eine durch die Universität für Bodenkultur in Wien durchgeführte Langzeitstudie ergab, dass der Rasen nach dem Mulchen deutlich vitaler aussieht als nach einem konventionell durchgeführten Rasenmähen.

Häufiges Mähen erforderlich

Angesichts der vielen Vorteile, die das Mulchen mit sich bringt, wundert es Sie möglicherweise, dass es überhaupt noch Hobby-Gärtner gibt, die nicht mit einem Mulchmäher über ihr geliebtes Grün flitzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video klärt auf: Das ist die richtige Schnitthöhe beim Rasenmähen

Dies liegt unter anderem in der Häufigkeit begründet, in der im Falle einer Mulchmahd zum Mäher gegriffen werden muss. Infolge der direkten Nährstoffrückgabe an den Boden wächst der Rasen schließlich schneller als beim konventionellen Mähen. Da der Rasenschnitt nicht zu lang sein darf, ist in einem Abstand von mindestens 7 bis 8 Tagen zu mulchen.

Sollte das Gras sehr schnell wachsen, ist entsprechend häufiger zu mähen. Außerdem ist es beim Mulchen wichtig, dass der Rasen trocken ist. Feuchtes Gras zersetzt sich nicht so gut und kann zu Fäulnis und schließlich Schäden im Rasen führen. Nach einem Regenschauer ist es daher das Beste zu warten, bis der Rasen wieder getrocknet ist.

Mit der richtigen Schnitthöhe zur perfekten Mulchmahd

Besonders zu beachten ist beim Mulchen die Rasenhöhe sowie die Schnitthöhe. Nach der Ruhephase im Winter ist eine Rasenhöhe von etwa 7 bis 8 cm optimal, um den Rasen erstmals zu mähen.

Zum Mulchen ist eine Rasenhöhe von 7cm bis 8 cm optimal

Bis zum Herbst erfolgen die anschließenden Mahden im Falle einer sonnigen Fläche idealerweise bei einer Rasenhöhe von 6 cm, und bei einer schattigen Fläche bei einer Rasenhöhe von 8 cm. Um die Schnitthöhe richtig einzustellen, ist es ratsam, sich bei der Rasenhöhe an die empfohlene Ein-Drittel-Regel zu halten, nach der Sie nicht mehr als ein Drittel der Rasenhöhe mähen sollten.

Wählen Sie eine zu tiefe Schnitthöhe, besteht die Gefahr, dass Sie den Vegetationspunkt entfernen, wovon sich die Graspflanze erst spät erholt. Bei einer Rasenhöhe von 6 cm beträgt die ideale Schnitthöhe demnach 4 cm. Das Schnittgut hat mit 2 bis 3 cm eine optimale Länge, denn so gelangt es schnell auf den Boden und kann zersetzt werden. Sehr gut eignen sich zum Mulchmähen übrigens Mähroboter, um die gewünschte Schnitthöhe zu erlangen.

Sollten Sie unsicher sein, ob der Rasenmäher aufgrund einer fehlenden Zentimeter-Angabe die richtige Schnitthöhe hat, mähen Sie probeweise eine kleine Fläche und messen im Anschluss mit einem Zollstock die erreichte Rasenhöhe. So erhalten Sie die perfekte Höhe.

Fussballrasen mulchen

Die Fussball-Bundesliga wäre ohne einen gesunden und perfekt grünen Rasen nicht denkbar. Gut beraten sind die für die Rasenpflege Verantwortlichen, auch auf dem Sportrasen den herkömmlichen Rasenmäher gegen einen Mulchmäher zu tauschen. Ist die richtige Rasenschnitthöhe gewählt, sorgt letzterer für das gewünschte frische Aussehen auf dem Fußball-Feld.

Zusätzlich zum Mulchen kann hinsichtlich der mechanischen Rasenpflege auch der Einsatz von Rasenstriegel oder Sauzahn sinnvoll sein, um abgestorbenes Pflanzenmaterial oder Unkraut zu entfernen, den Boden zu belüften bzw. den Bestockungsgrad zu erhöhen und später dann leichter die gewünschte Schnitthöhe zu erhalten.

Menü