Gartenfräse, Motorhacke oder Bodenfräse? Was ist der Unterschied?

Gerade im Web lassen sich viele Informationen zu verschiedensten Artikeln finden. So kann man sich relative schnell im Chaos und Informationsüberfluss verlieren. Eben auch wenn Sie zum Beispiel zu einer passenden Gartenfräse, Motorhacke, Motorfräse oder Bodenfräse für Ihr anstehendes Vorhaben suchen. Hier fängt es schon an. Fräse oder Hacke? Ist das nicht dasselbe? Könnte man auf den ersten Blick meinen! Im Grunde genommen erzielen die oben genannten Gerätschaften ein und dasselbe Ziel – Bodenbearbeitung (Garten, Beet, Acker etc.).

Der Unterschied zwischen diesen Geräten liegt darin, was Sie nach der “Grundbearbeitung” des Bodens vorhaben.

Eine Motorhacke ist hauptsächlich zur flachen Lockerung des Bodens sowie zur Unkrautbekämpfung mit einer erzielbaren Arbeitstiefe zwischen 2 – 10 cm geeignet. Das Auflockern des Bodens geschieht hier sehr ähnlich wie bei der Benutzung einer (Garten-)Fräse. Eine Hackwelle wird meist durch einen Benzinmotor angetrieben, welche die Hackmesser in den Boden schneidet. Im Vergleich zur Fräse, besitzt eine Motorhacke/Bodenhacke relative kurze Hackmesser, welche den Boden bzw. die Erde zerschneiden und diese in einer krümeligen Konsistenz hinterlassen.

Zudem arbeitet der Motor einer Motorhacke mit einer Drehzahl zwischen 80 und 150 Umdrehungen pro Minute, während eine Fräse deutlich schneller mit einer Drehzahl von rund 350 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Die Arbeitstiefe kann aber auch durch die verstellbaren Hacksterne/Hackmessern, die Einwirkung des Bedieners sowie das austauschen größerer Hacksterne stark variieren. Hierbei kann durchaus eine Arbeitstiefe von 10 bis 100 cm erreicht werden.

Eine Fräse wird dann empfohlen, wenn bestimmtes Material wie zum Beispiel organisches (Erntereste oder Gründüngung) in den Boden miteingearbeitet werden soll. Denn durch das Fräsen gelangt mehr Sauerstoff in den Boden, so dass die organischen Massen/Materialien im Boden schneller abgebaut werden. Eine Fräse kann ergänzend oder anstelle des Pflugs oder anderer Bodenbearbeitungsgeräte eingesetzt werden. Man kann also sagen, dass man mit einer Fräse leichte bis mittelschwere Böden in einem Arbeitsgang ein fertiges Saat- oder Pflanzenbeet herrichten kann.

 

https://www.youtube.com/watch?v=aEpjizTj-j0

Die Anwendung, Vorteile und Möglichkeiten einer Garten-/Bodenfräse mit Hackmessern und Pflugeinsatz im Video.

 

Billiger Fabrikant oder erstklassige Marke – Worin liegen die Unterschiede?

Vor dem Kauf von einer Motorfräse kommt häufig die Frage auf, ob man vorzugsweise auf eine Qualitäts-Firma oder auf einen billigen Anbieter zurückgreifen sollte. Hier gibt es gerade beim Preis große Unterschiede.

Unbekannte Firmen sind meistens deutlich billiger. Unabhängig von den Sparmöglichkeiten kann es aber zusätzlich passieren, dass die Motorhacke in Wirklichkeit von einer Qualitätsmarke hergestellt wurde und das Produkt nur unter anderem Namen kostengünstiger verkauft wird. Ist dennoch dieselbe Qualität gewährleistet? Dies ist aber selbstverständlich nicht bei jedem billigen Fabrikanten der Fall. Andererseits muss aber ganz klar festgehalten werden, dass kostenintensivere Gartenfräsen in der Regel langlebiger und qualitativ hochwertiger angefertigt sind.

Darüber hinaus sollten Sie bedenken, dass der günstige Preis bei weniger populären Anbietern nicht überraschend ist. Oft produzieren diese Firmen in geographischen Regionen, in denen Lohndumping und ein schlechter Mitarbeiterschutz nichts Außergewöhnliches sind. Das ist zwar bei einer billigeren Gartenfräse nicht zwingend der Regelfall, aber zweifelsohne sollten Sie einen Blick auf die Herstellungsländer der unterschiedlichen Artikel zu werfen.

Jetzt liegt es bei Ihnen die Pro und Kontra Argumente der verschiedenen Preisklassen ausführlich durchzugehen und sich auf diesem Fundament zu entscheiden. Logischerweise ist dies auch persönliche Geschmacksache. Dennoch lohnt sich ein genauer Vergleich.

 

Gartengeräte im Schuppen

Sie sind bereits gut ausgerüstet was Gartengeräte betrifft? Eine Gartenfräse oder Motorhacke fehlt dennoch vielen.

 

Motorhacke Alternativlösung – Die passende Alternative zum Boden Umgraben

Teilweise sollten Sie im Privatgarten oder auf dem Feld auch ohne eine Motorhacke zurechtkommen. Zum Rasen Aufhacken gibt es zum Beispiel die Alternativlösung einfach einen ganz normalen Gartenspaten zu verwenden.

Doch der Aufwand ist im Normalfall erheblich größer: Nicht nur, dass es häufig mehr Zeit in Anspruch nimmt, auch die Handhabung der Gartenfräse Alternative ist nicht so leicht.

Nicht unnötig Geld ausgeben hin oder her – eine Motorfräse lohnt sich unserer Ansicht nach schlicht und einfach zu sehr, um im Garten freiwillig ohne die Vorteile auszukommen. Unkraut und kleine Steine bekommen Sie mit anderen Geräten in der Regel einfach nicht so gut aus dem Boden heraus. Im Falle, dass Sie es im Garten zukünftig richtig anpacken möchten, sollten Sie daher definitiv zuschlagen.

 

Menü