Wintergarten Ideen | Modern planen, gestalten & einrichten

Ein Wintergarten könnte der neue Lieblingsplatz in Ihrem Haus werden. Viele wünschen sich einen Wintergarten, halten aber einen Anbau für zu aufwendig und wissen gar nicht wo sie anfangen sollen.

Die Planung eines Wintergartens beginnt zunächst mit der Frage, welche Art von Wintergarten es denn sein soll. Vom Wohnwintergarten bis zum Winterpavillon gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Auch für die Einrichtung und Nutzung gibt es verschiedene tolle Ideen. Im folgenden Text finden sie viele Ideen, die Ihnen beim Planen Ihres Wintergartens helfen können.

Der Kaltwintergarten: Günstig und funktional

Der Kaltwintergarten ähnelt einem Gewächshaus und wird idealerweise in Richtung Süden angebaut. Er bietet von Frühling bis Herbst angenehme Temperaturen, wird aber nicht beheizt. Dafür ist er aber auch vergleichsweise günstig. Insbesondere wer schon eine Glasüberdachung über der Terrasse hat, kann einen Kaltwintergarten ohne großen Aufwand bauen. Kaltwintergärten eignen sich ideal, um Pflanzen zu überwintern.

Der Wohnwintergarten: Modern und vielseitig

Ein Wohnwintergarten auch Warmwintergarten genannt, zeichnet sich dadurch aus, dass er das ganze Jahr genutzt werden kann. Er beherbergt nicht nur pflanzen, sondern eignet sich zum Beispiel auch als Wohn- oder Esszimmer. Im Winter ist ein Wohnwintergarten warm und im Sommer angenehm kühl. Der Wohnwintergarten stellt tatsächlich ein zusätzliches Zimmer dar. Das macht ihn besonders attraktiv.

Wenn Sie einen Wohnwintergarten planen, sollten Sie bei der Planung besonders auf die Wärmedämmung achten. Sonst ist es am Ende doch im Winter kalt und im Sommer warm. Insbesondere bei der Verglasung sollten sie die Augen offen halten. Der Warmwintergarten sollte gut isoliert sein. Zudem ist der Warmwintergarten im Winter beheizbar.

Warum verschönern Sie Ihren Wintergarten nicht mit ein paar Pflanzen?

Einen Wintergarten selber bauen

Der Bau eines Wintergartens beginnt natürlich mit dem Planen. Dafür gibt es heute spezielle Software. Diese ermöglicht es, 3D Bilder zu erstellen, mit denen sie einen Wintergarten planen können, der auf ihr Grundstück passt.

Die meisten Wintergärten werden als Anbau geplant. Besonders modern wirken Wintergärten, die durch den Einbau von Glasschiebetüren entstehen. Wenn das auf ihrem Grundstück keine Option ist, bietet sich ein kleiner Winterpavillon an.

Wer gerne selber baut und auf die Kosten achten muss, für den kommt vielleicht ein Wintergarten-Bausatz in Frage. Vielleicht sind Sie unsicher ob es ein Kaltwintergarten, ein Warmwintergarten oder ein Winterpavillon sein soll. Was das beste für Sie ist, hängt letztendlich von drei Fragen ab: Welche Möglichkeiten gibt es auf Ihrem Grundstück? Wie hoch dürfen die Kosten maximal sein? Und wie wollen Sie den neuen Raum nutzen?

Ideen um den Wintergarten kostensparend zu gestalten

Wenn Sie sich vor den Kosten scheuen, sollten Sie langfristig planen. Ein Anbau sorgt dafür, dass sich die Sonnenwärme im ganzen Haus verteilt. Das spart Heizkosten. Zudem wirkt ein Glasanbau sehr modern und steigert normalerweise den Wert des Hauses.

Gestalten Sie Ihren Wintergarten am besten so, dass sie kostengünstige Materialien verwenden. Besonders geeignet, um Kosten zu sparen, sind recycelte Materialien.

Vielleicht haben Sie selbst noch Materialien, die von einer Renovierung übrig geblieben sind. Recycelte Materialien bekommen Sie aber zum Beispiel auch auf dem Schrottplatz. Auch ein Wintergarten-Bausatz kann eine günstige Alternative darstellen.

Funktionslgas ist modern und gibt ihnen weitere Gestaltungsmöglichkeiten. Besondere Eigenschaften sind zum Beispiel UV-Schutz oder Selbstreinigung. Umso mehr Funktionen kombiniert werden, umso aufwändiger und teurer wird die Konstruktion jedoch.

Mit den richtigen Materialien planen

Neben Glas kommt beim Bau eines Wintergartens meist Holz oder Aluminium zum Einsatz. Aluminium ist leicht, robust und pflegeleicht. Sie sollten aber darauf achten, dass es eine Dämmschicht enthält. Eine reine Aluminium-Konstruktion spart Kosten.

Aus optischen Gründen entscheiden sich viele aber für eine Aluminium-Holz-Konstruktion. Das robuste Aluminium befindet sich dabei auf der Außenseite. Innen wird die Atmosphäre dagegen von warmem Holz geprägt. Wärmedämmglas sorgt für den Effekt angenehmer Wärme im Winter und angenehmer Kühle im Sommer.

Ideen für die Wintergartenbeschattung

Im Sommer kann es im Wintergarten auch mal zu warm werden. Eine Wintergartenbeschattung ist eine weitere Möglichkeit, den Wintergarten komfortabel zu gestalten. Sie ermöglichen es, den Wohnwintergarten jederzeit zu nutzen.

Eine Wintergartenbeschattung kann entweder innen oder außen angebracht werden. Zur Anbringung außen eignen sich Sonnensegel oder Markisen. Innen können zum Beispiel Jalousien oder Lamellen angebracht werden.

Ideen um einen Wohnwintergarten als Zimmer zu gestalten

Ursprünglich werden Wintergärten hauptsächlich zur Überwinterung von Pflanzen verwendet. Es gibt jedoch auch viele andere Ideen, wie ein Wintergarten genutzt werden kann. Besonders modern wäre zum Beispiel die Idee eines Home-Office im Wintergarten.

Vielleicht wollen Sie die Nähe zur Natur auch als Inspiration nutzen und den Wohnwintergarten als Musikzimmer oder als Atelier gestalten. Ein Wintergarten lässt sich auch ideal als Wellness- und Entspannungsraum gestalten. Ein eigenes Yogastudio ist beispielsweise schnell ohne hohe Kosten eingerichtet.

Wenn Sie einen Ort gestalten wollen, an dem Sie so richtig entspannen möchte, sollte über die Anbringung einer Hängematte nachdenken. Ein Springbrunnen ist eine weitere Möglichkeit, eine natürliche Atmosphäre zu gestalten.

Der Wintergarten ist in jedem Fall ein besonders schöner Raum. Wie Sie ihn nutzen wollen ist daher letztendlich sehr persönlich. Sammeln Sie schon während Sie den Wintergarten planen Ideen zum Beispiel in einer Mindmap.

Einrichtungsideen und Deko für den Wintergarten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tolle Inspiration, so können Sie Ihren Wintergarten modern planen und einrichten

Insbesondere bei einem Wohnwintergarten, wollen Sie nicht nur den Bau, sondern auch die Einrichtung planen. Online finden Sie kostenlos viele Einrichtungsideen als Do-It-Yourself-Ideen.

Deko selber zu basteln ist ein einfacher Weg zusätzliche Kosten zu sparen und am Ende ein beeindruckendes Ergebnis zu erhalten. Zudem wirken ist gerade Do-It-Yourself-Deko modern.

Natürlich kann man praktischerweise die Gartenmöbel im Winter in den Wintergarten stellen. Wenn Sie einen Wohnwintergarten haben, wollen Sie sich aber sicher auch darüber hinaus modern einrichten. Bequeme Möbel und eine angenehme Beleuchtung können den Wintergarten zum neuen Lieblingsplatz machen.

Bei der Wahl der Möbel empfehlen sich zeitlose Stücke, die sich über die Jahre mit unterschiedlichen Dekorationen kombinieren lassen. So bleibt Ihr Wintergarten ein Ort, den Sie jederzeit neu gestalten können. Oder Sie halten sich bei der Gestaltung an ein bestimmtes Themen. Beliebte Ideen sind zum Beispiel maritime Muster und Dekorationen oder eine „Dschungel-Atmosphäre“.

Menü