Wintergarten aus Glas (Tipps) | Preis für Verglasung & Glasdach

Sie sind auf der Suche nach einem Wintergarten aus Glas? Das ist verständlich, denn ein solcher Bau mit Verglasung sieht nicht nur edel aus, sondern ist es auch.

Die Kosten für einen solchen Bau können Sie übrigens gering halten, wenn Sie sich für einen Bausatz zur Selbstmontage entscheiden. Der Preis für einen Wintergarten mit Glasdach wird dadurch erheblich gesenkt. Alternativ dazu können Sie übrigens auch Bausätze mit Plexiglas kaufen.

Wählen Sie die richtige Verglasung für Ihren Wintergarten

Winterpavillon mit geschmackvoller Verglasung – was Sie wissen sollten

Wintergärten aus Glas in Form eines Bausatzes kosten deutlich weniger als Wintergärten, die Sie sich von Handwerkern bauen lassen.

Die Preise können deutlich variieren. Bei Wintergärten haben Sie die Wahl zwischen einem sogenannten Kaltwintergarten und einem Warmwintergarten.

Kalte Wintergärten werden, wie es der Name schon vermuten lässt nicht beheizt. Sie verfügen zwar über eine Überdachung, doch die Temperaturen dort liegen zwischen 0 und 12 Grad. In einem solchen Wintergarten aus Glas ist es also eher kalt.

Wohnen können Sie dort nicht. Er eignet sich eher für Ihre Pflanzen, die einen Platz zum Überwintern benötigen. Meistens sind solche Wintergärten mit einer einfachen Verglasung ausgestattet und kosten ebenfalls nicht besonders viel Geld.

Ein warmer Wintergarten aus Glas dagegen ist ein Wohnwintergarten. Er kann nach Wunsch temperiert werden, sodass es dort kalt, wärmer oder warm ist. Solche Wintergärten können Sie ganz nach Wunsch als zusätzlichen Wohnraum nutzen. Häufig werden Wintergärten mit Verglasung mit Edelstahl kombiniert, was ihnen ein sehr elegantes Erscheinungsbild verleiht.

Was passiert, wenn der Wintergarten mit Schiebetüren undicht wird?

Mit den Jahren kann es passieren, dass Ihr Wintergarten undicht wird. Dann müssen Sie ihn abdichten. Das ist an verschiedenen Stellen möglich. Die Erfahrung besagt, dass nicht nur die Dichtungen, sondern auch die Einfassungen unbrauchbar werden können. Dann müssen Sie diese durch eine neue Dichtung austauschen.

Dabei kommen nur geringe Kosten auf Sie zu. Falls Sie keine passenden Dichtungen zum Erneuern finden, können Sie auch Silikon verwenden. Am besten verwenden Sie solchen, der am laufenden Meter verfügbar ist, damit Sie die Glaselemente des Wintergartens nicht verschmutzen. Nehmen Sie dabei die Farbe, die auch die alten Dichtungen hatten.

Falttüren sind übrigens eine moderne Art, Ihren Wintergarten aus Glas auszustatten. Diese lassen sich auch schnell und einfach einbauen.

Wintergärten mit Verglasung gibt sowohl mit spitzem als auch mit Flachdach oder als Glasanbau. Die Glasklemmprofile können aus Edelstahl oder Alu gefertigt sein.

Was Sie noch über den Wintergarten aus Glas wissen sollten

Wintergärten mit Verglasung gibt es in verschiedenen Ausführungen, nämlich diese können 2- oder 3-fach verstärkt sein. Der Isolierungsgrad beeinflusst die Temperaturen im Inneren des Wintergartens aus Glas. Es gibt jedoch noch weitere Eigenschaften, die dafür verantwortlich sind.

Der Wärmeschutz der Scheiben kann also zwei oder drei Kammern beinhalten. Im Inneren befinden sich eine Füllung aus Edelgasen und eine Beschichtung. Sie kennen das vermutlich als 2-fach beziehungsweise 3-fach-Glasschicht. Die Anzahl der Kammern bestimmt den Grad der Wärmeisolierung.

Das bedeutet für Sie also, je dicker das Glas ist, desto höher ist die Qualität der Wärmedämmung Ihres Wintergartens. Dafür sind auch die Kosten höher.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Experte klärt auf: Darauf kommt es beim Bau von Wintergarten an

2-fach oder 3-fach Verglasung?

Für den Wintergarten gibt es im Prinzip nur diese beiden Verglasungsarten. Sie unterscheiden sich lediglich anhand ihrer Ug-Werte. Die zweifache Variante wird schon seit vielen Jahren standardmäßig für einen Wintergarten aus Glas verwendet.

Auch im Hausbau ist sie in der Regel meistens zu finden. Sie reicht vollkommen aus, um Ihren Wintergarten aus Glas während des ganzen Jahres als zusätzlichen Wohnraum verwenden zu können.

Sie bieten aber noch einen weiteren Vorteil, denn die Energiegewinnung ist gerade im Winter sehr hoch. Zudem müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass eine solche Verglasung nicht ausreichend ist, denn sie wurde kontinuierlich weiterentwickelt und Sie sparen im Vergleich zu dreifachen Verglasungen Kosten.

Bei dreifachen Verglasungen befindet sich eine weitere Kammer im Glas. Dadurch steigen die Eigenschaften des Wärmedämmwertes nochmals zusätzlich an, was für eine noch bessere Isolierung sorgt. So lässt sich der Wärme- und Energieverlust in Ihrem Wintergarten aus Glas nochmals erheblich reduzieren.

Während der schönen Jahreszeit sorgen solche Verglasungen dafür, dass die eindringende Hitze nochmals verringert werden kann. Allerdings sind solche Scheiben sehr hochgewichtig. Das sollten Sie wissen, wenn Sie Ihren Wintergarten aus Glas selbst bauen möchten, denn das kann sich dann als schwierig erweisen.

Ihren Wintergarten mit Verglasung können Sie außerdem mit weiteren Funktionen ausstatten, je nach persönlichem Bedarf. Dadurch erhöhen sich jedoch die Kosten abermals.

Fällt die Entscheidung für einen Wintergarten aus Plexiglas, gelingt die Montage deshalb deutlich einfacher, da dieses Material nicht so schwer ist wie normales Glas. Auch der Anteil der Kosten wird durch einen Wintergarten aus Plexiglas deutlich reduziert. Letztendlich ist es eine Geschmacksfrage.

Menü