Vertikutierer starten (Anleitung) | Tipps für Aerifizierer

Die Monate April und Mai sind die beste Zeit, im Garten den Rasenmäher und den Vertikutierer zum Einsatz kommen zu lassen. Der Rasen sprießt, das Unkraut blüht und das Wetter ist mild und noch nicht zu heiß, sodass ideale Bedingungen herrschen, um im Garten tätig zu werden.

Probleme kann es verursachen, wenn Ihr Vertikutierer einfach nicht tut was Sie wollen und nicht anspringen will. Daher wollen wir Ihnen in diesem Beitrag näher erläutern, wie sich ein Vertikutierer richtig starten lässt.

Einen Vertikutierer zum Starten bringen – wie geht das?

Ein elektrisch oder mit Benzin laufender Vertikutierer bedarf gegenüber manuell oder analog betriebenen Gartengeräten (z. B. Handvertikutierer, Rasenrechen oder Nagelschuhe) eine gewisse Grundkenntnis, um das Gerät optimal bedienen zu können. Sowohl bei benzin- wie auch bei elektrisch betriebenen Vertikutierern ist deshalb der reibungslose Start der Maschine von großer Bedeutung. Dies gilt darüber hinaus auch für die ersten Arbeitsminuten. Wollen Sie Unkraut durch Vertikutieren aktiv bekämpfen, ist ein vollfunktionsfähiges Gerät deshalb von größter Wichtigkeit. Doch wie lässt sich die Funktionalität des Vertikutierers am besten prüfen?

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, sollten Sie testen, ob der Vertikutierer optimal einsatzbereit ist. Die Funktionsweise ist für das überwiegende Gros der Vertikutierer unterschiedlicher Marken (Sabo, Alko oder Wolf) im Wesentlichen einheitlich: Zunächst bringen Sie Ihr Gerät in die sogenannten Transportstellung, die mit einer Änderung der Arbeitshöhe einhergeht und über einen separaten Hebel am Gehäuse des Vertikutierers eingestellt werden kann.

Ist die Arbeitshöhe für einen Probelauf eingestellt (ca. 2 mm), können Sie mit einer Hand den Start-/Stopphebel gedrückt halten, bis der Vertikutierer anspringt und im Anschluss eine Bahn auf Ihrer Rasenfläche abschreiten, um zu überprüfen, ob die gewählte Arbeitshöhe richtig ist und die Rasenpflege optimal durchgeführt wird.

Garten Gartenpflege Gartenarbeit Rasenpflege Hobbygärtner

Im Frühjahr beginnt meist die richtige Gartenarbeit für alle Hobbygärtner.

Einstellungsprobleme beheben – den Vertikutierer als Aerifizierer nutzen

Stellen Sie fest, dass nach dem ersten Abschreiten einer geraden Fläche Rasen nicht genug Rasenfilz (Moos, Unkraut etc.) aus dem Rasen entfernt wurde, können Sie an Ihrem Modell, egal ob von Wolf, Sabo oder Alko, die Arbeitshöhe verändern, um die Messer tiefer (in der Regel 3-5 mm) einzustellen. Haben Sie die ideale Arbeitshöhe erreicht, können Sie Ihre Rasenfläche in Längs-, dann in Querrichtung abschreiten und alles überflüssige Unkraut aus Ihrem Rasen entfernen. Da viele Maschinen neben Ihrer Vertikutierfunktion auch über eine Lüfterwalze verfügen, können Sie während des Vertikutierens den Boden gleichzeitig aerifizieren.

Wollen Sie den Boden zusätzlich aerifizieren, lohnt es sich, nach Modellen Ausschau zu halten, die als Kombination aus Vertikutierer und Aerifizierer funktionieren. Sie sollten daher beim Vertikutiervorgang hinsichtlich der richtigen Einstellung nicht nur darauf achten, dass die Arbeitshöhe bezüglich der Vertikutierwalze richtig eingestellt ist, sondern dass auch die eventuell eingebaute Lüfterwalze die optimale Arbeitshöhe besitzt. So können Sie zwei Arbeitsprozesse direkt miteinander verbinden.

Vertikutierer zur Rasenpflege richtig starten – ein Video

Für zahlreiche Vertikutierer unterschiedlicher Marken kursieren im Internet umfassende Anleitungsvideos, um den Startvorgang und die richtige Handhabung bestimmter Modelle (etwa von Sabo oder Einhell) näher zu erläutern. Im Video „Startvorgang des Vertikutierers GE-SA 1335 P“ wie in vielen anderen Videos werden Ihnen die entsprechenden Arbeitsschritte umfassend nähergebracht, sodass Sie genau wissen, wie Sie vorgehen müssen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unkraut ade – Rasen okay

Vorbereitung ist alles! Dieser Spruch gilt auch für den Vorgang des Vertikutierens. Sollten Sie sich also im nächsten Frühjahr oder Herbst dazu entschließen, Ihrem Rasen mal wieder etwas Gutes zu tun, bereiten Sie Ihre Vertikutiermaschine vorher optimal vor, dann steht einem guten Ergebnis nichts im Weg.

Menü