Streusalz Alternativen | Die beste Alternative für Wintersalz?

Streusalz besteht zum größten Teil aus Kochsalz (Natriumchlorid). Das als Auftausalz bekannte Mittel kann zum Schmelzen von Eisschichten auf Straßen und Bürgersteigen beitragen.

Daher greifen viele Menschen auf dieses Mittel zurück, statt nach Alternativen zu suchen und die Schneeschaufel oder den Winterbesen in die Hand zu nehmen.

Darum ist Streusalz umweltschädigend

Weil das Salz aber auch eine umweltunfreundliche Wirkung hat, steht die Benutzung im Winter in der Kritik. Schmilzt das mit dem Salz versetzte Wasser, läuft es von der Straße in die Kanalisation und von dort in die nächste Kläranlage.

Nach Durchlaufen der Kläranlage wird das Wasser auf die umliegenden Gewässer verteilt. Durch Vermischung mit dem Grundwasser entstehen salzige Wasserschichten, die sich in den umliegenden Seen und Bächen weiter ausbreiten.

Für Tiere und Pflanzen, die in der unmittelbaren Umgebung liegen, ist die Lebensatmosphäre bedroht. Dies hat zur Folge, dass das Streusalz in Städten wie München und Berlin zum Einsatz auf der Straße für private Haushalte rigoros verboten wurde. Dort denkt man über alternative Lösungen nach.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video klärt auf: Das sind umweltfreundliche Alternativen zu Streusalz

Welche Alternativen bieten sich zum Einsatz von Streusalz an?

Die Verantwortung, den Gehweg vor seinem Haus eis- und schneefrei zu halten, obliegt dem Eigentümer eines Hauses oder dem Mieter einer Wohnung.

Außer dem Streuen von Salz gibt es noch andere Alternativen, um dieses Ziel zu erreichen.

Sobald Sie merken, dass der Bürgersteig vor Ihrem Haus zugeschneit ist, holen Sie die Schneeschaufel aus dem Keller.

So lange der Weg eisfrei und der Schnee durch Passanten noch nicht festgetreten wurde, lässt sich der Schnee schnell und mühelos entfernen.

Danach verteilen Sie auf der freigeräumten Stelle Sand. Alternativ können Sie auch witterungsresistentere Mittel wie Kies oder Splitt verwenden. Diese haben den Vorteil, dass Sie sich schnell zusammenkehren lassen und beim nächsten Schnellfall wiederverwendet werden können.

Alternativen bietet eine Schneefräse und organische Streumittel

Die Schneefräse, eine bequeme Alternative zu Streusalz

Statt Streusalz zu verwenden, bietet sich als alternative Möglichkeit auch die Benutzung einer Schneefräse an.

Eine Schneefräse sollte bei jedem Winter zum Einsatz kommen. Im Vergleich zu einer Schneeschaufel oder anderen Alternativen besteht bei einer Schneefräse eine deutlich bessere Handhandhabung, weil die Schneefräse leichter bedienbar ist als eine Schneeschaufel.

Eine Alternative zu Schneeschaufel und zur Schneefräse ist die Verwendung von Asche auf dem Gehweg. Alternativen hierzu sind Holzspäne und Sägemehl. Müssen Platten oder Treppen vom Schnee befreit werden, sind Tannenzweige eine Alternative.

Da Tannenzweige eine gute Stolperfalle abgeben, sollten Sie bei der Verwendung darauf achten, dass die Verzweigungen flach auf den Stufen der Treppe liegen.

Fazit

Da der Einsatz von Streusalz für die Umwelt nicht verträglich ist, wurde es in einigen Städten als Streumittel im Winter verboten.

In München, Berlin und anderen Städten möchte man auf alternative Maßnahmen zurückgreifen, um die Umwelt zu schonen. Als Alternative bieten sich Schneeschaufel und Schneefräse an. Andere alternative Maßnahmen bestehen in der Verwendung von organischen Streumitteln wie Kies, Sand oder Tannenzweigen.

Das Streusalz hat als Streugut ausgedient. Wird es verwendet, gelangt es ungehindert mit dem Schmelzwasser in die Kanalisation und über den Umweg der Kläranlage in unsere Seen und Bächen.

Deshalb ist es besser, dass Sie auf Streusalz verzichten und stattdessen zu den Alternativen Schneefräse oder Schneeschaufel greifen.

Menü