Rasen richtig vertikutieren (Anleitung) | Tipps für Garten

Mit einem Vertikutierer erhalten Sie dauerhaft die Gesundheit bei jedem Rasen. Egal, ob Sie einen Elektro-Vertikutierer oder ein manuelles Gerät verwenden. Durch das Vertikutieren, wird der Rasen belüftet und besser vorbereitet für folgende Maßnahmen, zum Beispiel für das Düngen. Einige Geräte werden auch mit Benzin betrieben, wie sich im Test gezeigt hat.

Hersteller von Vertikutierern sind zum Beispiel Wolf, Einhell, Gardena, Sabo oder Hecht. Es gibt außerdem Vertikutier-Geräte mit Akku, die sich besonders flexibel einsetzen lassen. Ersatzteile können Sie jederzeit kaufen, wenn Sie diese benötigen.

Wann wird der Vertikutierer im Garten eingesetzt?

Den Rasen sollten Sie zweimal im Jahr vertikutieren, damit er gesund bleibt, und zwar im Frühling und im Herbst. Manchmal wird ein solcher Elektro-Lüfter für den Rasen im Rasen auch von Discountern wie Aldi und Lidl angeboten. Einen Elektro-Vertikutierer können Sie kaufen oder mieten.

Das sollten Sie von den persönlichen Anforderungen abhängig machen. Mähen Sie Ihren Rasen im Garten übrigens regelmäßig. Auch das erhält seine Gesundheit. Rasenlüfter sind auch als Aerifizierer bekannt und werden unter diesem Namen bei Obi und anderen Baumärkten von Marken wie Alko, Bosch, Gardenline oder Husqvarna angeboten.

Manche Rasenmäher lassen sich mit Zubehör dann auch zum Aerifizieren verwenden. Ob im Frühjahr oder Herbst spielt keine Rolle. Diese Geräte sind ein Mix aus Rasenmäher und Vertikutierer in einem. Gehen Sie beim Vertikutieren nach der Bedienungsanleitung Ihres Geräts vor. Sie können einen Vertikutierer zum Lüften auch gebraucht kaufen oder leihen.

Wenn Sie den Rasen lüften möchten und keinen Vertikutierer haben, sind Nagelschuhe eine Alternative. Der Einsatz kann zum selben Ergebnis führen. Gegen Ende des Jahres, wenn der Herbst in den Winter übergeht, ist das Vertikutieren nicht mehr notwendig. Der nächste Einsatz braucht erst im Frühjahr wieder zu erfolgen, ob per Hand, mit einem Elektro- oder Benzin-Gerät.

Durch das Vertikutieren erhalten Sie eine gepflegte Rasendecke.

Was Sie beim Vertikutieren des Rasens im Garten beachten sollten

Das Vertikutieren des Rasens entfernt Rasenfilz und Moos. So werden dann die Wurzeln der Halme wieder mit ausreichend Sauerstoff versorgt, wie im Test herausgefunden wurde. So sieht er schnell wieder dichter und robuster. Wie Sie dabei vorgehen sollten, erklären wir Ihnen jetzt. Wann es notwendig ist, den Rasen zu vertikutieren, lässt sich einfach erkennen.

Prüfen Sie eine kleine Harke durch die Grasnarbe und stellen Sie dabei fest, ob dort noch alte Moosreste und Mährückstände vorhanden sind und an den Zinken hängen. Ist der Rasen von reichlich Unkraut befallen, kann das ebenfalls ein Zeichen dafür sein, dass er vertikutiert werden muss, denn das hemmt sein Wachstum.

Im Test wurde herausgefunden, das durch einen hohen Anteil an Rasenfilz oder Nährstoffmangel die Sauerstoffversorgung der Wurzeln nicht mehr ausreichend gewährleistet ist. Besonders luftarme und schwere Lehmböden haben oft ein Zuviel an Rasenfilz, weil sich Staunässe bildet.

Ebenfalls schattige Flächen verfilzen schnell. Ein gut belüfteter Boden, gleichmäßige Wasserversorgungen und Wärme sorgen dafür, dass Mährückstände sich besser zersetzen.

Was noch wichtig für das Vertikutieren ist

Bevor Sie den Rasen im Garten vertikutieren, muss er komplett trocken sein. Danach wird der Vertikutierer in der Höhe eingestellt. Die Messer dürfen bis zu drei Millimeter in das Erdreich eindringen.

Gehen Sie bei der Arbeit immer gleichmäßig vor. Erst vertikutieren Sie den Rasen quer, dann in der Länge. Den Führungsholm drücken Sie in kurvigen Bahnen nach unten. Das sorgt dafür, dass tiefe Spuren zurückbleiben, die durch die Messer verursacht werden.

So finden Sie den passenden Vertikutierer

Vertikutierer sind mit einer Achse oder einer Spindel ausgestattet, die horizontal angebracht ist und mit drehbaren starren Messern versehen ist. Durch den Motor rotieren Spindel oder Achse, wodurch dann die Messer die Grasnarbe einritzen und Rasenfilz und Moos zuverlässig entfernen.

Elektro-Vertikutierer eignen sich speziell, wenn Sie kleine Flächen bearbeiten müssen. Sie sind allerdings mit einem Stromkabel ausgestattet, auf das Sie achten müssen, wenn Sie vertikutieren. Das macht die Handhabung ein wenig unkomfortabel, doch der Einsatz erfolgt ja nur zweimal jährlich. Falls Sie einen leichten Vertikutierer nutzen, kann es sein, dass er auf harten Böden springt.

Das liegt daran, dass die Messer nur schlecht in den Boden im Garten eindringen. Abhilfe schaffen Sie, wenn Sie Ihr Gerät mit Gewichten beschweren.

Benzin-Vertikutierer sind für den Einsatz großer Flächen geeignet. Ein Kabel ist nicht vorhanden, sodass Sie flexibler vorgehen können. Diese Art von Vertikutierern ist schwer genug, um auch auf trockenen und schweren Böden eingesetzt zu werden. Dann können die Messer problemlos in die Erde eindringen und die Grasnarbe kürzen.

Hand-Geräte sind mit pendelnden oder starren Messern ausgestattet. Hier ist der Kraftaufwand beim Einsatz sehr hoch. Daher empfehlen wir diese Modelle für einzelne Stellen oder kleine Flächen.

So gehen Sie beim Vertikutieren vor

Achten Sie darauf, dass Sie ausschließlich trockenen Rasen vertikutieren und die richtige Höhe der Messer einstellen. Diese liegt bei drei Millimeter. Vor dem Vertikutieren ist das Rasenmähen erforderlich, und zwar auf eine Höhe von zwei Zentimetern. Der Vertikutierer sollte über die Fläche gezogen werden, ohne dass er abgesetzt wird. Wenn Sie zu lange stehen bleiben, könnte die Grasnarbe Schaden erleiden.

Führen Sie den Vertikutierer erst quer und dann der Länge nach über den Rasen, der dann in kleine Quader unterteilt ist. Beim Richtungswechsel wird der Führungsholm nach unten gedrückt. Das zieht die Messer hoch. Nach Beendigung des Vertikutierens füllen Sie kahle Bereiche mit Samen auf, damit Gras nachwachsen kann.

Der Rasenfilz muss sorgfältig von der gesamten Fläche entfernt werden. Zum Schluss streuen Sie eine Schicht von circa zwei Zentimetern Bausand auf die Fläche, wenn es sich um schweren Boden handelt. Das verbessert die Sauerstoffversorgung.

YouTube Video über das Vertikutieren von Rasenflächen

Im YouTube Video erhalten Sie weitere Informationen über den Einsatz des Vertikutierers. Dort wird eine besonders große Fläche mit dem Gerät bearbeitet. Schauen Sie sich die einzelnen Schritte zur Vorgehensweise genau an, damit Sie den eigenen Rasen richtig vertikutieren können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit zum richtigen Vertikutieren

Wir haben erläutert, warum es so wichtig ist, Ihren Rasen zweimal jährlich zu vertikutieren und worauf Sie dabei achten sollten. Außerdem haben wir Sie darüber informiert, welche verschiedenen Eigenschaften Hand-, Elektro- oder Benzinrasenmäher haben und für welche Einsatzbereiche sie sich eignen.

Eine genaue Anleitung in Schrift und Video haben Sie ebenfalls erhalten.

Menü