Rasen mit Rechen vertikutieren | Schneidrechen statt Vertikutierer?

Sie haben eine Rasenfläche, die kahle Stellen aufweist und dadurch vielleicht sogar uneben ist. Eventuell hat sich bereits Moos ausgebreitet und das Unkraut ist dabei, die kahlen Stellen zu erobern. Es wird also allerhöchste Zeit, etwas dagegen zu unternehmen.

Zeit für eine spezielle Rasenpflege. Sie müssen Ihren Rasen dringend vertikutieren! Was Sie hierfür benötigen und was zu tun ist, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Das perfekte Hilfmittel

Ein einfacher Rechen, die normale Gartenharke, reicht jetzt nicht mehr aus. Sie brauchen einen Vertikutierer. Diese gibt es elektrisch oder manuell betrieben. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Rasen effektiv per Hand vertikutieren.

Sollten Sie noch kein Vertikutier-Gartengerät besitzen, verwirrt Sie eventuell das Angebot an Vertikutier-Geräten. Sie werden Vertikutierrechen, Vertikutierer, Aerifizierer oder schlicht Handvertikutierer genannt und meinen alle ein und dasselbe.

Dennoch gibt es feine Unterschiede in Art und Ausführung dieser Vertikutier-Geräte im Material, beispielsweise in der Breite des Vertikutierers, ein- oder doppelseitig oder mit und ohne Stiel. Ohne Stiel sind in der Regel die Systemwerkzeuge wie die von Gardena. Diese Marke bietet auch einen manuellen Vertikutierer mit Rollen an.

Rasen Gras Rechen Gartengeräte Gartenarbeit

Ein klassischer Rechen darf unter den Gartengeräten nicht fehlen.

Die Vorbereitungen

Die optimalen Zeitpunkte zum Vertikutieren des Rasens sind – je nach Wetterlage – im März und im Oktober. Es muss frostfrei sein, sodass sich Rasen und Boden in Ruhe erholen können.

Entfernen Sie zunächst mit einem Rechen alles Laub von Ihrer Rasenfläche, dann kann die Rasenpflege beginnen.

Nun wird es Zeit für den normalen Rasenmäher. Ob dieser elektrisch oder mit Benzin betrieben wird, ist unerheblich. Stellen Sie den Mäher auf eine Schnitthöhe von vier Zentimetern ein und mähen Sie die Fläche gründlich. Bei unebenen Rasenflächen kann es notwendig sein, den Rasen zwei Mal zu mähen: einmal quer, dann überkreuzend einmal längs.

Nehmen Sie das Schnittgut mit einem Rasenrechen auf, das erleichtert die Arbeit mit dem Schneidrechen. Hartnäckiges Unkraut kann ein Schneidrechen nicht immer mit der Wurzel entfernen. Bei normalem, nicht zu festen Boden kann das Unkraut vorab mit einem Pflanzstecher entfernt werden.

Sechs Tipps für die optimale Rasenpflege im Herbst – visuell erklärt

Der Hobbygärtner Horst erklärt in seinen Videos auf YouTube, wie er den Rasen in seinem Schrebergarten regelmäßig mit viel Liebe hegt, vertikutiert und pflegt. Seine Tipps sind alltagstauglich, praktisch, unterhaltsam und wirkungsvoll. Jede Maßnahme wird fachmännisch erklärt und verständlich beschrieben, bevor er sie vorführt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Vertikutieren

Ein Vertikutierrechen hat spezielle Schneidzinken statt der Rechenzinken. Die Geräte Vertikutierrechen von Gardena haben zwei Seiten. Die messerscharfen Zinken dienen dem Vertikutiervorgang, mit der Rückseite harken Sie das Schnittgut zusammen. Der Vorgang sollte ebenfalls einmal längs und einmal quer erfolgen, um den Boden optimal in zwei Richtungen zu belüften. Die Oberfläche des Bodens wird auf diese Weise vergrößert. Dadurch bekommen die Wurzeln des Rasens mehr Luft und die Erde kann mehr Wasser aufnehmen und speichern. Statt mit einer Harke das Schnittgut zusammen zu rechen, drehen Sie den Schneidrechen einfach um und nutzen die enger stehende Seite, um die Rasenfläche zu säubern.

Der Vertikutier-Vorgang wird auch aerifizieren genannt, was lediglich „belüften“ bedeutet. Manche Profigärtner belüften ihren Gartenboden mehrmals innerhalb eines Gartenjahres. Statt eines Gartengerätes benutzen sie Nagelschuhe, um ihre Rasenfläche zu belüften. Dies dient lediglich der Auffrischung und ersetzt das Vertikutieren nicht, denn durch diese Belüftungsart wird kein Moos oder Unkraut aus dem Rasen entfernt.

Fazit

Vertikutieren ist nicht so schwierig, wie es oftmals dargestellt wird. Mit den beschriebenen Handgeräten wird Ihr Rasen viel weniger ausgerissen und der Boden auch nicht umgepflügt, sondern liebevoll gepflegt.

Menü