Wintergarten heizen (Tipps) | Erfahrung & Preis beim Beheizen

Wenn Sie Zeit, Mühe und Geld für den Bau eines Wintergartens aufgewendet haben oder ein Haus gekauft haben, das bereits über einen Wintergarten verfügt, ist es wichtig, dass Sie diesen das ganze Jahr über nutzen können.

Während der milderen Sommermonate kümmert sich die Wintergarten-Heizung um sich selbst – es handelt sich praktisch um ein Gewächshaus, das an der Rückseite Ihres Hauses angebracht ist, sodass es bei Sonnenschein ein wenig Wärme speichern sollte.

Im Winter jedoch – und an kühleren Abenden im Sommer und Herbst – bleiben allzu viele Wintergärten für lange Zeit leer und sind somit häufig nur eine Platzverschwendung.

In diesem Ratgeber werden wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie die Sommerabende in Ihrer verglasten Oase genießen, sich auf den Winter vorbereiten und das Beste aus Ihrem Wintergarten machen können.

Unterschiedliche Möglichkeiten zum Beheizen des Wintergartens

Die naheliegendste Möglichkeit, einen neuen Raum oder Wintergarten zu beheizen, ist die Zentralheizung. Eine Zentralheizung hat jedoch ihren Preis. Wenn Sie es sich nicht leisten können, Ihre Zentralheizung aufzurüsten und neue Heizkörper zu installieren, sollten Sie als kurzfristige Lösung den Kauf einiger tragbarer Heizkörper in Betracht ziehen, die prinzipiell günstig sind.

Mit Ventilatoren betriebene tragbare Radiatoren können innerhalb kurzer Zeit viel Wärme abgeben. Sie sollten daher nur sparsam und nicht über einen längeren Zeitraum hinweg zum Heizen verwendet werden, da sie durchbrennen und zu einer Brandgefahr werden können.

Damit Sie Ihren Wintergarten auch bei kälteren Temperaturen genießen können, muss er geheizt werden

Elektrische Flächenheizungen

Wenn Sie Ihren gesamten Wintergarten beheizen möchten, können Sie auch eine kostengünstige elektrisch betriebene Heizung in Betracht ziehen. Elektroheizpaneele haben in den letzten Jahren einen langen Weg zurückgelegt, daher ist der Betrieb eines hochwertigen Heizpaneels jetzt viel billiger als bei den meisten Zentralheizungssystemen.

Eine kleine, tragbare Flächenheizung kann je nach Bedarf in den Wintergarten geschoben und wenn dieser beheizt wurde, herausgenommen werden. Sie kann dort positioniert werden, wo Sie die warme Luft effektiver um den Wintergarten zirkulieren lassen und den Raum beheizen möchten.

Als Heizung für Ihren Warmwintergarten oder auch Kaltwintergarten kann beispielsweise zu einem Gasofen sowie einem Holzofen gegriffen werden. Beide Geräte sind eine günstige Art einer Wohnwintergarten-Heizung und heizen den Raum effektiv auf.

Solarheizung

Wenn Sie nach einer Flächenheizung suchen, die Ihnen noch mehr Kontrolle über Ihre Energiekosten gibt, ist eine intelligente Flächenheizung einen Blick wert. Ihre Anschaffung ist zwar teurer als herkömmliche Heizungen, aber dank ihrer intelligenten Funktionen können Sie Ihre Flächenheizung jedoch mit Ihrem Smartphone oder Tablet auch aus der Ferne überwachen und einstellen. Dadurch kann der Wintergarten auch dann beheizt werden, wenn Sie sich nicht zu Hause befinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video klärt auf: Welche Heizung ist die Richtige für Ihren Wintergarten

Fußbodenheizung

Eine Fußbodenheizung ist eine gute Wahl für das Heizen eines Wintergartens, da sie diskret ist und einen gleichmäßigen Wärmestrom im Raum erzeugt. Es gibt jedoch eine Reihe von Nachteilen bei der Auswahl dieser Option als Wintergartenheizung. Die Fußbodenheizung ist nach dem Start für den Winterpavillon zwar effizient, benötigt jedoch einige Zeit zum Aufwärmen und bis der gesamte Raum beheizt ist.

Auch wenn die Fußbodenheizung längere Zeit in Betrieb war, dauert es einige Zeit, bis der Wintergarten abgekühlt ist. Dies kann zu unangenehm heißen Temperaturen führen. Sie werden auch feststellen, dass eine Fußbodenheizung nur während des Baus Ihres Wintergartens installiert werden kann.

Wenn Ihr Boden bereits verlegt wurde, ist diese Option möglicherweise zu kostspielig, zeitaufwendig und störend, um sie zu unterhalten. Eine Fußbodenheizung kann zudem nur unter bestimmten Bodenbelägen verlegt werden, was die Ihnen zur Verfügung stehenden Gestaltungsmöglichkeiten einschränkt.

Fliesen und Laminat eignen sich perfekt für diese Systeme. Vermeiden Sie jedoch Massivholzböden (die sich mit der Zeit verziehen können) und Teppiche, die den Wärmestau verhindern. Diese Tipps werden häufig in einem Forum gegeben, von Personen, die bereits Erfahrung im Beheizen eines Wintergartens haben.

Infrarotheizung

Während eine gewöhnliche Heizung im Wintergarten nur die Luft im Raum beheizt, beheizt Infrarot die gesamten Umgebungsflächen, die im Strahlungsbereich liegen. Dadurch wird keinerlei Staub aufgewirbelt, sodass Infrarot zum Beheizen vor allem für Allergiker geeignet ist. Diamant-Heizsysteme sind beispielsweise eine gute Wahl zum Heizen.

Weitere Tipps

Dank der Glasstruktur und einer Vielzahl von Außenwänden und hohen Decken bei Wintergärten kann die Wärme schnell entweichen und verschwinden, wie die Erfahrung zeigt. Tatsächlich wird angenommen, dass Wärme durch doppelt verglaste Wintergartenfenster achtmal schneller entweicht als durch eine herkömmliche Hohlwand.

Das bedeutet, dass die Wahl einer energieeffizienten Lösung für die Wintergarten-Heizung in diesem Raum wichtiger ist als in jedem anderen Raum des Hauses.

Ein paar einfache Schritte, um die Wärme der Sonne einzufangen, wie das Schließen von Fenstern und Lüftungsschlitzen im Wintergarten vor Einbruch der Dunkelheit oder die Verwendung von Jalousien, können die Energieeffizienz steigern. Im Handel gibt es unterschiedliche Wintergarten-Bausätze, die Sie selbst aufbauen können. Sie können dabei das Modell wählen, dass bereits bestimmte Merkmale aufweist, die Ihnen das Heizen erleichtern werden.

Wintergarten isolieren

Wenn es Ihr Budget zulässt, sollten Sie während der Bauphase des Anbaus oder des Wintergartens standardmäßig eine Isolierung vorsehen. Das Fehlen einer Isolierung sowie wenn Sie diese nachträglich anbringen, führt zwangsläufig zu höheren Kosten beim Heizen. Sie können hierfür auch zu speziellen Wintergarten-Bausätze greifen, die sich selbst aufbauen lassen und bereits über eine Isolierung verfügen, wodurch Ihr Wintergarten weniger beheizt werden muss.

Menü