Garten richtig planen (Anleitung) | Ideen für Gartenplanung

Am Anfang jeder Gartenplanung stehen viele Ideen und Träume. Damit sie Wirklichkeit werden, ist eine gute Planung wichtig. Gartenprimus gibt Ihnen einen Einblick in die Gartenplanung und erläutert die korrekte Vorgehensweise kostenlos.

Nach einer kurzen Bewertung des neuen Grundstücks gehen viele sofort ins Gartencenter, um Pflanzen zu kaufen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie einen detaillierten Plan Ihres zukünftigen Paradieses machen. Denn nur dann gelingt es Ihnen, dank der vielen Möglichkeiten auch ohne Gartenerfahrung, ein harmonisches Ganzes zu schaffen, in dem eins dem anderen entspricht.

Gartenplanung – Messung und Planung

Im Wesentlichen ist Gartenarbeit keine Raketenwissenschaft. Jeder kann eine aussagekräftige Skizze machen, wenn er etwas Geduld und Experimentierfreude mitbringt. Der erste Entwurf ist selten gut – aber mit etwas Mühe kommen Sie dem Garten Ihrer Träume einen Schritt näher. Zuerst wird eine Inventur durchgeführt.

Dazu gehen Sie mit einem Maßband (mindestens 20 Meter lang) in den Garten und messen die Hauptrouten. Messen Sie also die Länge des Grundstücks und des Hauses sowie den Abstand von den Ecken des Gebäudes bis zur Grenze des Gartens. Nach Möglichkeit können Sie auch die Grundrissmaße Ihrer Immobilie einsehen.

Garten Salat Beet

Machen Sie einen Gartenplan

Achten Sie darauf, vor dem Kauf zu planen und zu skizzieren. Die Grundstücksgrenzen und -konturen des Gebäudes werden dann auf Millimeter- oder Kartonpapier skaliert. Wenn es sich bereits um einen eingewachsenen Garten handelt, fügen Sie beim Planen auch alle Pflanzen und Gartenelemente hinzu, die erhalten werden müssen.

Tipp: Alte Bäume nicht zu schnell fällen lassen. Es sind wertvolle Bäume für einen Garten, auf die Sie Jahrzehnte warten müssen. Wenn die Bäume jedoch zu groß sind oder brechen können, ist das Fällen normalerweise angesagt.

Zu dichte Bepflanzung – Tipps zur passenden Gartenplanung

Wenn die Bepflanzung zu dicht ist, kämpfen die Pflanzen unter der Erde und müssen nach fünf Jahren herausgerissen werden. Deshalb ist eine durchdachte Gartenplanung von Vorteil. Bei richtiger Gartenplanung müssen Sie sich keine Gedanken über die zusätzlichen Kosten machen, die durch die unsachgemäße Gestaltung Ihres Gartens entstehen können – haben Sie Geduld mit Ihrem Traumgarten.

Teilen Sie das Gartengrundstück passend auf

Die Natur schafft malerische Gärten. Bäume, Sträucher und Wildblumen wachsen seit vielen Jahren nach ihren eigenen Gesetzen zusammen. Um auf dem Gelände einen Traumgarten zu schaffen, müssen Sie bei der Gartenplanung kreativ eingreifen. Der Standort, die Größe des Eigentums und die Bedürfnisse der Nutzer sollten gleich behandelt werden.

Eine der ersten Überlegungen betrifft die Aufteilung in nahrhafte und Ziergärten: Wer frisches Gemüse ernten oder Obst aus eigener Ernte groß erhalten möchte, veranlasst den Garten als einen sonnigen Gärten.

Schmale Flächen sind gestalterisch problematisch – sie wirken oft eintönig. Um dies bei der Gartenplanung zu verhindern, müssen Sie diese in mehrere Gartengrundstücke aufteilen. Auf Haushaltsgrundstücken am Waldrand werden Bäume und große Sträucher gepflanzt. Im Inneren werden kleinere Sträucher oder Stauden verwendet. Unterschiedliche Wuchshöhen und -formen bringen Rhythmus auf die Plantage. Der Wechsel zwischen offenen und dicht bepflanzten Flächen weicht das Bild des Gartens auf. Planen Sie die Beleuchtung und das Bewässerungssystem mit ein.

Schritt für Schritt planen: Neugestaltung in drei Schritten

1. Inventar mit 3D Gartenplaner für Cottage online anlegen oder App benutzen:

Wenn Sie das Design Ihres Gartens ändern möchten, müssen Sie ihn zuerst sorgfältig planen. In einem überfüllten Garten gibt es immer etwas, das entfernt werden kann: Was soll bleiben, was soll gehen? Gehen Sie raus und sehen Sie, in welchem Zustand sich die Terrasse, die Wege, die Pflanzen, die Zäune, der Gartenschuppen usw. befinden. Verwenden Sie für diese erste Phase der Gartenplanung die folgenden Kriterien:

  • Ist das Arrangement schön?
  • Macht es beim Planen Sinn?
  • Praktische Ergebnisse nach dem Planen?
  • Verwendung einer Software, die kostenlos ist?
  • Wie lange wird es dauern und wie hoch sind die Kosten?
  • App zum Download verfügbar? Auf iPad?
  • Im Forum informieren oder Infos aus Buch ziehen?
  • Ist es ein Doppelhaus?
  • Wie sieht die Fruchtfolge aus?
  • Neu anlegen oder erhalten?
  • Garten mit viel Licht gestalten?,

Dann wird die Gartengestaltung konkreter: Was kann bleiben, was macht Sorgen und muss deshalb verbessert oder beseitigt werden. Schreiben Sie in ein Notizbuch, welche Objekte bearbeitet werden müssen und welche vollständig aus dem Garten entfernt werden sollten. Beachten Sie auch, ob Holzhaufen oder Bretter gestrichen werden müssen oder ob es besser ist, sie zu entfernen, weil sie brüchig oder faul sind. Sie werden sehen, wie gut es ist, solche Dinge loszuwerden!

Gartengestaltung – Ideen und Planung

Pflanzen, Graben, Stapeln von Blumenbeeten: Das ist das Konzept Ihrer Gartengestaltung, es beginnt mit dem Planen in einem Gartenplaner. Planen Sie den Garten für einen Geburtstag, eine Hochzeit, mit einem Grillplatz, am Hang, mit einer Haus-Terrasse, als japanischer Kleingarten, modern, ein naturnaher oder als mediterranen Garten? Holen Sie sich eine Anleitung gratis auf deutsch. Oder einen Gartenplaner in Jena oder Berlin.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wünsche und Pläne: realistisch planen, auf Kosten achten!

Nachdem Sie Ihren Garten von kranken Pflanzen, wackeligen Platten und vielem mehr gereinigt haben, gibt es Raum für neue Ideen. Jetzt sind Ihre Wünsche und Ihre Vorstellungskraft gefragt. Wenn Sie die Pflege Ihres Gartens vereinfachen möchten, pflanzen Sie Bodendecker auf unebenem Gelände und planen Sie eine automatische Bewässerung.

Sie möchten einen Gartenteich oder eine Sitzgelegenheit anlegen, dann überlegen Sie, wo dies sinnvoll ist. Messen, planen und ausprobieren! Verwenden Sie eine Freeware um den Garten korrekt zum planen, um die Visualisierung der Szene zu vereinfachen, oder machen Sie Fotos von Gartenecken, drucken Sie die Bilder aus und kleben Sie eine Folie auf, auf der Sie die Änderungen skizzieren können.

So finden Sie auch Orte, an denen Sie den Garten dekorieren oder praktische Dinge wie eine schöne Gartendusche installieren oder sich um die Gartenbeleuchtung kümmern können. Ein Gartenplaner, der kostenlos für den PC oft angeboten wird, kann ebenfalls eine gute Hilfe sein.

Kosten reduzieren. Holen Sie sich eine Schaufel! Arbeiten Sie kostenlos

In der dritten Stufe wird die Gartenplanung greifbar. Die Kosten können abgeschätzt werden. Arbeit, die kostenlos erledigt werden kann, mit einbeziehen. Sie pflanzen Gartenpflanzen, legen Rasenflächen an, reparieren Bretter und die Scheune bekommt einen neuen Anstrich.

Wenden Sie sich an einen Spezialisten oder Gartenplaner zu, der auf Gartenarbeiten spezialisiert ist und auch altes Material für komplexe Holzkonstruktionen, Wandkonstruktionen oder das Fällen von Bäumen recyceln kann.

Menü