Garten pflegeleicht anlegen (Anleitung) | Naturnah gestalten

Die meisten traditionellen Gartengestaltungen basieren eher auf einem Kontrollieren der Natur als auf einer natürlichem Anlegen eines Gartens. Daher sind die Gärten, die viele Hausbesitzer heute neu anlegen allzu oft ökologische Albträume. Je unnatürlicher Sie einen Garten jedoch anlegen, desto weniger pflegeleicht ist er in der Regel.

Wie also können Sie einen Garten neu anlegen und gestalten, der pflegeleicht ist, sich leicht genießen lässt und nur wenig menschliches Eingreifen erfordert? Was passiert, wenn Sie Pflanzen anlegen, die mit dem Klima, dem Bodentyp und dem Wasserverteilungsmuster, das unsere Bioregionen auf natürliche Weise bieten, gedeihen? Wie wäre es, wenn Sie Pflanzen dort anlegen, wo ihre natürlichen Eigenschaften wie Größe und Form für das Design eines Gartens von Vorteil sind? Mit diesen wertvollen Tipps können Sie einen Garten pflegeleicht anlegen, der anmutig wirkt und Sie als Gartenbesitzer mehr belohnt als fordert.

Kennen Sie Ihre Voraussetzungen?

Wenn Sie ich über die Wetterbedingungen, die Sonneneinstrahlung und den Bodentyp Ihres Gartens informieren, können Sie Pflanzen auswählen, die pflegeleicht gedeihen. Kluge Gärtner züchten unter Bäumen schattenliebende Pflanzen, Moorpflanzen auf feuchten Böden und dürretolerante Pflanzen auf heißen Hängen. Ein naturnaher Garten, der an die regionalen Klimabedingungen angepasst ist, kann Gartenbesitzern helfen, Geld und Mühe für ungeeignete Anpflanzungen zu sparen.

Rasen im Garten

Verzichten Sie auf Rasen

Ein neu angelegter glatter, grüner Rasen ist eine schöne Sache, die sich leicht genießen lässt, aber es kann eine Menge Mühe kosten, ihn dauerhaft so neu und perfekt aussehen zu lassen. Brauchen Sie wirklich einen Rasen, damit Ihr Kind oder Ihr Hund ihn genießen kann? Oder können Sie die eventuell die Größe einer vorhandenen Rasenfläche reduzieren?

Denken Sie an schmalen Streifen oder unbeholfen geformten Grasflächen in Ihrem Garten. Bedeckt mit Sträuchern, Bodenpflanzen oder pflegeleichten Stauden können Sie diese um einiges pflegeleichter gestalten. Außerdem gedeiht der Rasen unter großen Bäumen nicht oft. Gestalten Sie stattdessen große Gartenbeete mit schattenliebenden Sträuchern und Stauden.

Gestalten Sie Ihren Garten mit pflegeleichte Pflanzen

Einige Pflanzen sind pflegeleicht und lassen Sie den größten Teil des Jahre schönen Blumen und schönes Laub genießen. Andere gehören eher in die Kategorie Primadonna. Sie tragen vielleicht einen Monat lang wunderschöne Blumen, aber während des restlichen Jahres müssen Sie sie besprühen, beschneiden und düngen.

Um sicherzustellen, dass in Ihrem Garten mehr pflegeleichte Pflanzen vorhanden sind, überprüfen Sie vor dem Kauf die Pflegeanforderungen einer Pflanze. Die meisten einheimischen Pflanzen brauchen wenig Aufmerksamkeit, wenn sie im richtigen Boden und in der richtigen Sonnenausrichtung positioniert sind, aber es gibt auch viele pflegeleichte Exoten.

Setzen Sie Farbakzente in Töpfen

Einige Pflanzen wie Frühlingszwiebeln und blühende Einjährige bringen für kurze Zeit viel Farbe in den Garten. Sie in Behältern zu züchten und den Garten damit zu gestalten, ist eine großartige Idee, da sie pflegeleicht sind ausgestellt werden können, wenn sie in Blüte stehen und danach außer Sichtweite sind.

Ein kleiner, bunt bepflanzter Töpfe passt überall dort hin, wo Platz ist und lassen sich vor allem im Kleingarten perfekt einsetzen. Sobald sie ruhen oder absterben, stellen Sie die Töpfe außer Sichtweite oder gestalten Sie ihn mit anderen Pflanzen.

Pflanzen Sie Sträucher

Besonders heimische Sträucher und Stauden sind in der Regel pflegeleicht . Sie sind in traditionellen Gärten sehr beliebt, aber für ein zeitgemäßeres Aussehen pflanzen Sie Sträucher am besten als niedrige und mittelhohe Hecken oder in Blöcken an.

In diesem Video zeig Experte Ole Beeker wie sich ein Garten mit Stauden pflegeleicht und gleichzeitig attraktiv gestalten lässt. Viele heimische Stauden, die in diesem Video vorgestellt werden, bieten optimale Optionen, um Gartenflächen ganzjährig in einem saftigen grün zu bedecken, ohne dass Gartenbesitzer viel Zeit für ihre Pflege aufwenden müssen.

Verwenden Sie Mulch

Der Einsatz von Mulch reduziert die Wasserverdunstung und sorgt für weniger Unkraut, weniger Erosion, verbesserte Bodenbeschaffenheit und Isolierung sowie für ein einheitlicheres Erscheinungsbild. Verwenden Sie eine 60-100 mm dicke Schicht Mulch, wo immer Sie können, sowie Kiesel- oder Steinmulche für Ihre Töpfe. Das Einpflanzen von Bodendeckern in Ihren Mulch verhindert, dass die Vögel ihn hochwerfen.

Bewerten Sie uns:
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Menü